Hinweise für Touristen in Griechenland 2015


bg_branding

Verehrte Kunden,

die Ereignisse der letzten Tage trübt vielleicht die Vorfreude zu Ihrer bevorstehenden Griechenland Reise. Das ist verständlich und deshalb wende ich mich an Sie mit folgenden Hinweisen:

  • Die Meinungen meiner zurückgekehrten Kunden melden ein überaus freundschaftliches Miteinander der Griechen mit Gästen aus Deutschland, Österreich der Schweiz und weiteren Touristen aus dem europäischen Raum. Das ist auch schon in den vergangenen Jahren immer so gewesen. Nahezu die gesamte Bevölkerung Griechenlands sehen sich als Europäer und wollen, dass es auch weiterhin so bleibt.
  • Bei Ihrer Reise über einen oder mehreren Reiseveranstaltern sind Ihre gebuchten Leistungen wie Hin- und Rückflug sowie Transfers und Hotels bereits bezahlt und diese Leistungen müssen durch die Airlines & Reiseveranstalter selbstverständlich auch erbracht werden.
  • Auch wenn die Geldautomaten an den Banken weiterhin durch die EZB mit Bargeld versorgt werden sollen, für Ihre privaten Ausgaben, z.B. bei Tavernen- bzw. Restaurantbesuche, empfiehlt es sich dennoch etwas mehr Bargeld mitzunehmen, da der € als Zahlungsmittel selbstverständlich weiterhin akzeptiert wird.
  • Die einfache griechische Bevölkerung ist jahrzehntelang, und nicht erst nur in den letzten Jahren, durch eigene Regierungen „missbraucht worden“ und das wissen wir Griechen ganz genau. Wir alle sollten diese Menschen jetzt nicht allein lassen. Lediglich im Zentrum von Athen verschließen vereinzelte, wohl ehemalige, Beamten die Augen vor der Realität. Meiden Sie in den Zentren von Athen oder in Thessaloniki daher Menschenansammlungen oder Demonstrationen.

Meine Mitmenschen in Griechenland freuen sich auf Sie und ganz bestimmt werden sie als freundliche Gastgeber alles dafür tun, um Ihnen den Aufenthalt in Griechenland so angenehm wie möglich zu gestalten. Ich selbst werde mich täglich dafür einsetzen.

Herzliche Grüße
Dimitrios Zachos
www.griechenlandabc.de

 

2 Gedanken zu „Hinweise für Touristen in Griechenland 2015

  • 28. Juni 2015 um 21:03
    Permalink

    Fuhlen uns samt krise total wohl….fuhlen uns auf jeden fall total
    willkommen. ..sind grad auf samos

  • 28. Juni 2015 um 18:40
    Permalink

    Als ehemalige Insel Urlauberin der griechischen Inseln Samos, Korfu, Rhodos, Kreta, Zakynthos -warn wir immer aufs beste zufrieden mit dem Service im Hotel, der Freudlichkeit und Hilsbereitschaft der Menschen. Wir würden auch jetzt noch gerne wieder Urlaub machen, wen wir es könnten. (Gesundheitliche Gründe). Wir hatten immer genug Bargeld mit genommen, so daß wir die ganzen 2 Wochen keinen Bankomaten benötigten.
    Ich finde wer möchte sollte diese schönen Inseln weiter besuchen, weil die dortige Bevölkerung kann nichts dafür, das die Regierung in Athen schon seit Jahren oft in die eigene Tasche wirtschaftet. Bezahlen muß es immer der kleine Mann!!!!!

Schreibe einen Kommentar