Wir schwelgen in besten Erinnerungen


Inselhüpfen Griechenland

 

Hallo Herr Zachos!

Es tut mir leid, dass Sie so lange auf meine Antwort warten mussten. Meine Wochen sind immer etwas zu stark ausgefüllt.

Die Ferien in Griechenland waren wieder sehr schön und es hat von Ihrer Seite wieder alles wunderbar geklappt.
Alonissos ist eine herzige kleine Insel und wir haben sie mit dem Auto und zu Fuss erkundet. Das Hotel Nereides ist hübsch und ruhig gelegen. Meine Eltern sind noch sehr rüstig, wenn es nicht all zu steil nach unten oder oben geht. So nahmen wir in der Zeit, als wir noch kein Auto hatten, das Taxi.

Die Hotels sind gut gelegen, wenn man ein Auto hat. Das Holidays in Skopelos ist auch recht abgelegen und rund herum hat es keine Essmöglichkeiten. Der Bus wussten wir gar nicht wo der überhaupt hält. Das La Luna auf Skitathos ist auch am Berg gebaut. Zum Glück gab es dort Lift, aber auch dort musste man ziemlich laufen, bis man zu einem Restaurant kam. Für uns Jüngeren kein Problem, aber für Ältere. Darum ist ein gemietetes Auto sehr wertvoll und das haben wir immer irgendwo gefunden.

Die beste Betreuung war in Pilion. Der Reiseleiter war sehr hilfsbereit und hat uns viele Informationen gegeben. Weil wir von den Unterlagen wussten, das wir zum Hotel 2 1/2 Stunden fahren mussten, fragten wir nach einem Mietauto. Wir waren sehr froh, dass uns der Reiseleiter darauf aufmerksam gemacht hat, dass es in Joannis keine Auto zum Mieten gäbe. Also hat er meinen Mann und mich zu einer Autovermietung gefahren, den Weg zum Hotel gut erklärt und so waren wir auch auf Pilion mobil und konnten die Gegend erkunden. Dort ist es halt sehr bergig und sehr „weitfahrig“ Das tollste auf Pilion war das nostalgische Bähnchen, einzelne kleine Dörfer, Kirchen und Buchten.

Auch die Rückreise hat der Reiseleiter gut geplant. Meine Eltern wurden mit dem Taxi abgeholt und wir fuhren selber wieder zurück nach Volos und wurden dann dort abholt und zum Flughafen gefahren. Am Flughafen wurden wir vom Reiseleiter verabschiedet.

Die Inseln sind landschaftlich unterschiedlich, aber schön. Auch laden sie zum Baden ein. Die Tage waren von Ihnen gut eingeteilt. Wir sind immer voller Freude wieder weiter gereist, weil man halt schnell Mal alles gesehen hat. Das Wetter war auch nicht so heiss, dass wir die Zeit mit Baden verbringen wollten. Wir wissen das ja von unseren Reisen nach Griechenland, dass halt das Leben sich wirklich draussen abspielt.

Gerne schauen wir unsere Fotos an und schwelgen in den Erinnerungen.
Wir alle möchten Ihnen ganz herzlich für alles Danken. Es war wirklich sehr schön.
Wenn Sie noch mehr Auskünfte möchten, können Sie mir gerne telefonieren, weiss halt nicht  ob Sie mich erreichen. Sie müssen es halt immer Mal probieren.
Wir wünschen Ihnen einen hoffentlich etwas schöneren Herbst. Der Sommer hat bei uns nicht gross statt gefunden.

Ganz liebe Grüsse
Anita Furl.

Schreibe einen Kommentar