Pauschalreisen

Gut vorab zu wissen:

Für die Online­bu­chung brau­chen Sie hier kei­ne Bank- oder Kar­ten­da­ten ver­öf­fent­li­chen. UND: Nütz­li­che Insi­der- & Geheim­tipps z.B. für Restau­rants, Ver­an­stal­tun­gen bzw. Events und Aus­flü­ge vor Ort gibt es kos­ten­los dazu.

 

Pauschalreisen Griechenland Inseln

 

 

 

 

Willkommen, Ihr Urlaub in Griechenland beginnt hier

Hen­ry Mil­ler, der ame­ri­ka­ni­sche Autor mit deut­schen Wur­zeln (heu­te sagen wir Migra­ti­ons­hin­ter­grund) schrieb in sei­nem berühm­ten Rei­se­ro­man „Der Koloss von Marous­si“ fol­gen­de Ein­drü­cke über Grie­chen­land:

„Irgend­wie steht Grie­chen­land unter dem beson­de­ren Schutz des Schöp­fers. Man glaubt, ihn wohl­wol­lend nicken zu sehen.“

Mil­ler füg­te aber noch eine sehr tref­fen­de Aus­sa­ge hin­zu:

„Die Men­schen mögen ihre küm­mer­li­chen, jäm­mer­li­chen Teu­fe­lei­en bege­hen, auch in Grie­chen­land. Aber Gott lässt noch immer sei­nen Zau­ber wir­ken, und ganz gleich, was die Men­schen­kin­der tun oder ver­su­chen zu tun, ist Grie­chen­land noch immer gehei­lig­ter Boden und wird es, davon bin ich über­zeugt, bis zum Ende der Zei­ten blei­ben.“

Grie­chen­land Rei­sen: Für den Urlaub in Grie­chen­land online das rich­ti­ge Hotel mit den ent­spre­chen­den Hotel­be­wer­tun­gen suchen, Rei­se­prei­se ver­glei­chen und buchen von Flug-Pau­schal­rei­sen nach Grie­chen­land.

Mit Pauschalreisen Urlaub in Griechenland buchen

Der mari­ti­me Cha­rak­ter der Land­schaft in Grie­chen­land ist typisch. Denn von sei­ne Küs­ten­län­ge von über 13.600 km ent­fal­len knapp 10.000 km auf sei­ne Inseln. Kein grie­chi­scher Ort und damit kein Grie­che hat es mehr als 140 km bis zum nächs­ten Strand. Die prä­gnan­ten Mas­si­ve vom Olymp, einst Sitz der berühm­ten Göt­ter um Göt­ter­va­ter Zeus her­um, dem Pin­dos-Gebi­ge oder die Rhodo­pen bede­cken über 75% der Lan­des­flä­che von Grie­chen­land. Wäh­rend als der längs­te Fluss in Grie­chen­land der Ali­ak­mo­nas, der nahe der Gren­ze von Alba­ni­en ent­springt und knapp 300 km lang ist, gilt der Berg­gip­fel von Myti­kas auf dem Olymp als der höchs­te Berg.

Will­kom­men -> Kal­os Iltha­te

Wenn Sie einen Urlaub nach Grie­chen­land buchen erwar­ten Sie neben den typi­schen und moder­nen Bade­ho­tels an den unzäh­li­gen Strän­den auf dem Fest­land oder auf den Inseln, auch typi­sche Cha­rak­ter­ei­gen­schaf­ten der Grie­chen:

-> Im Früh­jahr geht über­all der gro­ße Anstrich los. Fens­ter­lä­den und Türen wer­den repa­riert, Zäu­ne restau­riert. Das ist eine uralte Sit­te und wird nicht nur wegen der begin­nen­den Tou­ris­ten­sai­son gepflegt. Weiß und Blau sind die herr­schen­den Far­ben.

-> Die Häu­ser auf der West­sei­te der Insel San­to­ri­ni klet­tern in ihren bun­ten Klei­dern die schrof­fen Vul­kan­fel­sen hin­auf.

-> In den gewal­ti­gen Berg­re­gio­nen von Make­do­ni­en und Thra­ki­en schlän­gelt sich der gro­ße Fluss Nestos bis in die Ägä­is.

Ihr Urlaub in Grie­chen­land wird eine ein­zig­ar­ti­ge Rei­se voll span­nen­der Erleb­nis­se und neu­er Ent­de­ckun­gen sein und Sie wer­den mit unver­gess­li­chen Impres­sio­nen belohnt wer­den.

Ob Urlaub auf der Insel Kre­ta, bedeu­tet nicht nur Strand­le­ben. Beschau­li­che Wan­de­run­gen im Hin­ter­land und vie­le Aktiv­an­ge­bo­te und Aus­flü­ge zu den berüh­ten Sehens­wür­dig­kei­ten berei­chern Ihren Urlaub auf der Insel Kre­ta. Ent­de­cken Sie die Insel Lef­ka­da mit sei­nen oft prä­mier­ten Strän­den an der West­küs­te im Ioni­schen Meer, oder die Insel Zakyn­thos mit sei­ner berühm­ten Bucht des Schiffs­wracks gegen­über dem mit Sehens­wür­dig­kei­ten reich geseg­ne­ten Pelo­pon­nes sind die grie­chi­sche Inseln mit ein­la­den­den Strän­den und ver­steck­te Buch­ten.

Buchen Sie ihren Urlaub auf Myko­nos, San­to­ri­ni, Paros oder Naxos. Die­se Inseln auf den Kykla­den prä­gen das typi­sche Bild Grie­chen­lands, wei­ße Häu­ser mit blau­en Kup­peln und eine Fül­le von herr­li­chen Natur­pan­ora­men.

Buchen Sie Pau­schal­rei­sen für den Urlaub in Grie­chen­land beim Spe­zia­lis­ten für Grie­chen­land Rei­sen

 

 

Bild: visit­greece