Kykladen

Inselhüpfen Kykladen — Individuell & flexibel

Kykladen Übersicht

Schritt 1: Entscheiden Sie sich für einen der 4 Auswahlbereiche

Schritt 2: Erstellen Sie nun ganz individuell Ihre Tour…
 Inselhüpfen Perlen der Kykladen Inseln
 Inselhüpfen westliche Kykladen Inseln
 Inselhüpfen kleine Kykladen Inseln
 Inselhüpfen nördliche Kykladen Inseln mit Mitesgeln
…oder Sie wählen eines der von uns vorkoordinierten Pauschalpakete

Pauschalpakete für Inselhüpfen Griechenland

Tourbeispiele “Blau”

Wenn Sie sich auch fra­gen:
Welche der vielen Kykladen Inseln sind denn die weltweit beliebtesten?

Notieren Sie sich die beliebtesten und empfehlenswerte Kom­bi­na­tio­nen für 14 Nächte:

Hin­flug San­tori­ni, weit­er nach Paros, Nax­os und Rück­flug ab Mykonos
(oder umgekehrt)

    • Exk­lu­sive Begeg­nun­gen auf Mykonos oder entspan­nter Genuss auf Paros
    • Atem­ber­aubende und weltweit berühmte Krater­panora­men auf San­tori­ni
    • Lebenslust an naturschö­nen Strän­den auf Nax­os, Paros & Mykonos

Hin­flug San­tori­ni, weit­er nach Ios und/oder Amor­gos, Nax­os und Rück­flug ab Mykonos
(oder umgekehrt)

    • Panora­ma-High­lights und Son­nenun­tergänge auf San­tori­ni
    • Wild­schöne Natur auf Amor­gos und Abend­stim­mung auf Ios ent­deck­en
    • Entspan­nte Bade­tage an den Strän­den auf Ios, Nax­os, & Mykonos

Hin­flug Athen, weit­er nach Mykonos, Naxos/Paros/Ios oder Naxos/Amorgos und Rück­flug ab San­tori­ni
(oder umgekehrt)

    • Im mod­er­nen Athen den Spuren der Ver­gan­gen­heit fol­gen
    • Danach begeben Sie sich auf den Spuren der bekan­ntesten Kyk­laden Inseln
    • Lange Strände und Nächte auf Ios & Mykonos oder Ruhe auf Amor­gos

Hin­flug nach Athen, 1 Wo. Mit­segel­woche, Nax­os und Rück­flug ab San­tori­ni
(oder umgekehrt)

  • In eigen­er Kajüte den Flair der kleineren Kyk­laden vom Wass­er aus ent­deck­en
  • Sight­see­ing in Athen mit Yacht­feel­ing auf der blauen Ägäis mix­en
  • Vor oder nach Mit­segeln die Vorzüge von Nax­os oder/und San­tori­ni erleben
  • Ab Mitte April bis Okto­ber, jew­eils Sam­stag bis Sam­stag

Hin­flug nach Athen, 1 Wo. Yachtkreuz­fahrt, Sifnos und Rück­flug ab Milos
(oder umgekehrt)

  • In kom­fort­abler Kabine auf pri­vater Yacht durch die Kyk­laden kreuzen
  • Vom Meer her Naturschaus­piele in der ersten Rei­he erleben
  • Beson­dere Yacht­en (25 Kabi­nen) für außergewöhn­liche Kreuz­fahrter­leb­nisse
  • Ab Mitte April bis Okto­ber, jew­eils Fre­itag bis Fre­itag

Wählen Sie, was Ihnen wichtig ist: Bitte auf blauen But­ton klick­en und per­sön­liche Tour mix­en.

Inselhüpfen Perlen der Kykladen Inseln

Tourbeispiele “Grün”

Wenn Sie sich auch fra­gen:
Welche Kykladen Inseln befinden sich außerhalb der gewöhnlichen Routen?

Notieren Sie sich die beliebtesten und empfehlenswerte Kom­bi­na­tio­nen für 14 Nächte:

Hin­flug San­tori­ni, weit­er nach Sifnos, Milos/Kimolos, Fole­gan­dros und Rück­flug ab San­tori­ni

    • (oder umgekehrt)
    • Exk­lu­sive Begeg­nun­gen auf Mykonos oder entspan­nter Genuss auf Paros
    • Atem­ber­aubende und weltweit berühmte Krater­panora­men auf San­tori­ni
    • Lebenslust an naturschö­nen Strän­den auf Nax­os, Paros & Mykonos

Hin­flug San­tori­ni, weit­er nach Milos/Kimolos, Sifnos, Ser­i­fos und Rück­flug ab Athen
(oder umgekehrt)

    • Panora­ma-High­lights und Son­nenun­tergänge auf San­tori­ni
    • Wild­schöne Natur auf Amor­gos und Abend­stim­mung auf Ios ent­deck­en
    • Entspan­nte Bade­tage an den Strän­den auf Ios, Nax­os, & Mykonos

Hin­flug nach Milos( via Athen), weit­er nach Sifnos, Ser­i­fos und Rück­flug ab Athen

    • Auf den Spuren der weniger bekan­nten nördlichen Kyk­laden
    • Kuli­nar­ische und kul­turelle Streifzüge auf Syros
    • Tinos, dem Marienkult gewei­hte Insel um Gelübde einzulösen
    • Reizvolle grüne Täler mit her­rlichen Bade­strän­den auf Andros

Hin­flug nach Nax­os (via Athen), Mit­segel­woche, Sifnos, Milos und Rück­flug ab Milos
(oder umgekehrt)

  • In eigen­er Kabine den Flair der kleineren Kyk­laden ent­deck­en
  • Sight­see­ing in Athen mit Yacht­feel­ing auf der blauen Ägäis mix­en
  • Vor oder nach Mit­segeln die Vorzüge von Nax­os oder/und San­tori­ni erleben
  • Ab Mitte April bis Okto­ber, jew­eils Sam­stag bis Sam­stag

Hin­flug nach Athen, 1 Wo. Yachtkreuz­fahrt, Sifnos und Rück­flug ab Milos
(oder umgekehrt)

  • In kom­fort­abler Kabine auf pri­vater Yacht durch die Kyk­laden kreuzen
  • Vom Meer her Naturschaus­piele in der ersten Rei­he erleben
  • Beson­dere Yacht­en (25 Kabi­nen) für außergewöhn­liche Kreuz­fahrter­leb­nisse
  • Ab Mitte April bis Okto­ber, jew­eils Fre­itag bis Fre­itag

Wählen Sie, was Ihnen wichtig ist: Bitte auf grü­nen But­ton klick­en und per­sön­liche Tour mix­en.

Inselhüpfen westliche Kykladen Inseln

Tourbeispiele “Orange”

Wenn Sie sich auch fra­gen:
Kann atemberaubende Kulisse mit eher ruhig und naturbelassene Natur kombiniert werden?

Notieren Sie sich die beliebtesten und empfehlenswerte Kom­bi­na­tio­nen für 14 Nächte:

Hin­flug San­tori­ni, weit­er nach Nax­os, Amor­gos, Irak­lia und Rück­flug ab San­tori­ni

    • (oder umgekehrt)
    • Exk­lu­sive Begeg­nun­gen auf Mykonos oder entspan­nter Genuss auf Paros
    • Atem­ber­aubende und weltweit berühmte Krater­panora­men auf San­tori­ni
    • Lebenslust an naturschö­nen Strän­den auf Nax­os, Paros & Mykonos

Hin­flug Mykonos, weit­er nach Nax­os, Amor­gos, Irak­lia und Rück­flug ab San­tori­ni
(oder umgekehrt)

    • Panora­ma-High­lights und Son­nenun­tergänge auf San­tori­ni
    • Wild­schöne Natur auf Amor­gos und Abend­stim­mung auf Ios ent­deck­en
    • Entspan­nte Bade­tage an den Strän­den auf Ios, Nax­os, & Mykonos

Hin­flug nach Athen, Mit­segel­woche, Amor­gos und Rück­flug ab San­tori­ni
(oder umgekehrt)

  • In eigen­er Kabine den Flair der kleineren Kyk­laden ent­deck­en
  • Sight­see­ing in Athen mit Yacht­feel­ing auf der blauen Ägäis mix­en
  • Vor oder nach Mit­segeln die Vorzüge von Nax­os oder/und San­tori­ni erleben
  • Ab Mitte April bis Okto­ber, jew­eils Sam­stag bis Sam­stag

Wählen Sie, was Ihnen wichtig ist: Bitte auf orangen But­ton klick­en und per­sön­liche Tour mix­en.

Inselhüpfen kleine Kykladen Inseln

Tourbeispiele “Rot”

Wenn Sie sich auch fra­gen:
Auf welchen Kykladen Inseln finden sich Ursprung und Tradition wieder?

Notieren Sie sich die beliebtesten und empfehlenswerte Kom­bi­na­tio­nen für 14 Nächte:

Hin- und Rück­flug Mykonos mit Syros, Tinos und Andros mix­en

    • Auf den Spuren der weniger bekan­nten nördlichen Kyk­laden
    • Kuli­nar­ische und kul­turelle Streifzüge auf Syros
    • Tinos, dem Marienkult gewei­hte Insel um Gelübde einzulösen
    • Reizvolle grüne Täler mit her­rlichen Bade­strän­den auf Andros

Hin­flug nach Athen, Mit­segel­woche, Nax­os und Rück­flug ab Mykonos
(oder umgekehrt)

  • In eigen­er Kabine den Flair der kleineren Kyk­laden ent­deck­en
  • Sight­see­ing in Athen mit Yacht­feel­ing auf der blauen Ägäis mix­en
  • Vor oder nach Mit­segeln die Vorzüge von Nax­os oder/und San­tori­ni erleben
  • Ab Mitte April bis Okto­ber, jew­eils Sam­stag bis Sam­stag

Wählen Sie, was Ihnen wichtig ist: Bitte auf roten But­ton klick­en und per­sön­liche Tour mix­en.

Inselhüpfen nördliche Kykladen Inseln mit Mitesgeln

 

…oder eine günstige Tour für 14 Tage in Glückshotels:

Insel­hüpfen auf Mykonos, Paros, Nax­os und San­tori­ni (Gabelflüge, z.B. Hin­flug nach Mykonos und Rück­flug ab San­tori­ni und andere Änderun­gen sind nicht möglich). Entschei­den Sie nur die Kat­e­gorie der Hotels ab 2* bis 4*. Welche der Hotels Ihnen dann zugewiesen wer­den, erfahren Sie erst bei Ihrer Ankun­ft. Leg­en Sie dann mal hier los:

Feste Route & in wahlweise 2*, 3* oder 4* Glücks-Hotels

Inselhüpfen Kykladen, 4 Inseln in 2* Hotels/Pensionen

Erleben Sie in 2 Wochen gün­stig die Inseln San­tori­ni, Paros, Nax­os und Mykonos

  • Pauscha­lange­bot für 2 Wochen inkl. Flüge ab A, CH und D
  • Zuteilung der Unterkun­ft in wahlweise 2* Hotels oder Pen­sio­nen erfol­gt erst bei Anreise
  • Alle Trans­fers (auch die Fähren) & Reise­leitung inklu­sive
  • Ver­längerungstage sind auf San­tori­ni möglich
  • Kosten­los und unverbindlich Reisean­frage senden
  • Ich prüfe die Ver­füg­barkeit­en und die besten Preise für Insel­hüpfen

SANTORINPAROSMYKONOSNAXOS in 2 Wo. (Badean­schluss als 3. Woche möglich)
Erleben Sie mit Insel­hüpfen Kyk­laden unbeschw­ert die schön­sten Inseln — oder auch die Perlen der Kyk­laden. Insel­hüpfen ist ein wun­der­volles Reiseer­leb­nis, um die Vielfalt der einzel­nen Kyk­laden Inseln zu ent­deck­en. Lassen Sie sich von der faszinieren­den Vulka­nin­sel San­tori­ni beein­druck­en. Ein grandios­es Natur­erleb­nis, denn mit ihrem ver­spiel­ten blau-weißen Stil auf steilen Hän­gen ist die Insel eine der sehenswertesten in Europa. Her­rliche Sand­strände auf den Inseln Nax­os, Paros und der kos­mopoli­tis­chen Insel Mykonos machen das Insel­hüpfen auf den Kyk­laden zu ein­er fan­tastis­chen Reise mit großar­ti­gen Panora­men und ungetrübten Badeer­leb­nis­sen. Die Reise­leitung auf San­tori­ni übern­immt für Sie die Reservierung der Hotels ihrer gewählten Kat­e­gorie und die Fährverbindun­gen.

Zielflughäfen (Ab Deutsch­land, Öster­re­ich & Schweiz, April/Mai — Okto­ber):
San­tori­ni — Mehrmals wöchentlich

Beispiel Reiseablauf Insel­hüpfen auf 4 Kyk­laden Inseln

1. Tag: San­torin: Ankun­ft aus Deutsch­land auf San­torin. Trans­fer zum Hotel auf San­torin, Über­nach­tung.
2. Tag: San­torin: Übernachtung/Frühstück auf San­torin.
3. Tag: San­torin — Nax­os: Trans­fer zum Hafen und Über­fahrt nach Nax­os. Trans­fer zum Hotel auf Nax­os. Über­nach­tung.
4./5. Tag: Nax­os: Übernachtung/Frühstück auf Nax­os.
6. Tag: Nax­os — Paros: Trans­fer vom Hotel zum Hafen und Über­fahrt nach Paros. Trans­fer zum Hotel auf Paros. Über­nach­tung.
7./8. Tag: Paros: Übernachtung/Frühstück auf Paros.
9. Tag: Paros — Mykonos: Trans­fer vom Hotel zum Hafen und Über­fahrt nach Mykonos. Trans­fer zum Hotel auf Mykonos. Über­nach­tung.
10./11. Tag: Mykonos: Übernachtung/Frühstück auf Mykonos.
12. Tag: Mykonos — San­torin: Trans­fer vom Hotel zum Hafen und Über­fahrt zurück nach San­torin. Trans­fer zum Hotel auf San­torin. Über­nach­tung.
13./14. Tag: San­torin: Übernachtung/Frühstück auf San­torin.
15. Tag: Heim­flug: Trans­fer zum Flughafen und Rück­flug zu Ihrem gebucht­en Heimat­flughafen.

Je nach Anreise­tag und Ankun­ft­szeit ver­schiebt sich das Pro­gramm entsprechend.
Pro­gram­män­derun­gen (z.B. bei Beein­träch­ti­gung des Fährverkehrs auf­grund von starken See­gang) sind möglich.

LEISTUNGEN: Sicherungss­chein (geset­zl. vorgeschriebene Kun­den­geld­ab­sicherung), Flug je nach Wahl und Ver­füg­barkeit nach San­torin oder Mykonos ab Deutsch­land, Schweiz oder Öster­re­ich und zurück. Alle Trans­fers, Fährtick­ets, Unterkün­fte je nach Buchung in Hotels der ein­fache Mit­telk­lasse oder Pen­sio­nen mit Früh­stück. Die Auswahl und Zuweisung der Hotels erfol­gt durch die Agen­tur vor Ort. *Zug zum Flug in Deutsch­land bitte vorher angeben. Gästewün­sche kön­nen nicht immer berück­sichtigt wer­den.
Nicht inklu­sive: Eine Kabine auf den Fährüber­fahrten ist nicht im Preis eingeschlossen.
Wichtige Hin­weise: Wit­terungs- und verbindungs­be­d­ingt kann eine Routenän­derung zwin­gend notwendig wer­den. In diesen Fällen wer­den Sie von der Agen­tur informiert und Ihre Reise umge­bucht.

2* Hotels

Preisüberblick* bei 2–3 Per­so­n­en

Mai Juni Juli-August Sep­tem­ber Okto­ber
ab 899 ab 1045 ab 1298 ab 1165 ab 999

Die Unter­bringung für die Gäste dieser Tour erfol­gt auf jed­er Insel der Kyk­laden in pri­vat geführten Hotels und Pen­sio­nen, vor­wiegend in Strand- und Ort­snähe. Alle Zim­mer sind mit DU/WC und fast alle mit Balkon. Welche der Hotels oder Pen­sio­nen für Sie reserviert wur­den, erfahren Sie gle­ich bei Ankun­ft auf San­tori­ni durch die Reise­leitung der örtlichen Agen­tur. Dort erhal­ten Sie dann auch alle zusät­zlichen Infor­ma­tio­nen über Ihre gebuchte Reise Insel­hüpfen Kyk­laden, wie z.B. die Tick­ets für die schon im Voraus gebucht­en Fähren.

Jet­zt unverbindliche und kosten­lose Preisan­frage:
Insel­hüpfen 4 Inseln (San­tori­ni-Paros-Nax­os-Mykonos)  Glück­sho­tels 2*

Angebot unverbindlich anfragen - Inselhüpfen Kykladen

Inselhüpfen Kykladen, 3 Inseln in 3* oder 4 *Hotels

Erleben Sie in 2 Wochen gün­stig die Inseln San­tori­ni, Paros und Nax­os

  • Pauscha­lange­bot für 2 Wochen inkl. Flüge ab A, CH und D
  • Zuteilung der Unterkun­ft in je nach Wahl in 3* oder 4* Hotels erfol­gt erst bei Anreise
  • Alle Trans­fers (auch die Fähren) & Reise­leitung inklu­sive
  • Ver­längerungstage sind auf San­tori­ni möglich
  • Kosten­los und unverbindlich Reisean­frage senden
  • Ich prüfe die Ver­füg­barkeit­en und die besten Preise für Insel­hüpfen

SANTORINPAROSNAXOS in 2 Wo. (Badean­schluss als 3. Woche möglich)
Mit Insel­hüpfen auf den Inseln der Kyk­laden erleben Sie die schön­sten Inseln unbeschw­ert. Insel­hüpfen auf den Perlen der Kyk­laden ist ein wun­der­volles Reiseer­leb­nis, um die Vielfalt der einzel­nen Inseln des Lichts zu ent­deck­en. Atem­ber­aubende Aus­sicht­en vom Karater­rand der Vulka­nin­sel San­tori­ni beein­druck­en den Gästen aus der ganzen Welt. Ein faszinieren­des Erleb­nis der Natur, denn mit ihren weißen Häusern und den blauen Kup­peln der Kapellen auf steilen Hän­gen ist die Insel weltweit eine der sehenswertesten. Mit Insel­hüpfen Kyk­laden ent­deck­en Sie auch die her­rlichen kleinen und lan­gen Sand­strände auf den Inseln Nax­os, Paros und der kos­mopoli­tis­chen Insel Mykonos. Natur und die Kul­tur  machen das Insel­hüpfen auf den Kyk­laden also zu ein­er fan­tastis­chen Reise mit großar­ti­gen Erleb­nis­sen und ungetrübten Bade­v­ergnü­gen. Die Reise­leitung auf San­tori­ni übern­immt für Sie die Reservierung der Hotels ihrer gewählten Kat­e­gorie und koor­diniert die Fährverbindun­gen.

3* Hotels -> Santorini-Paros-Naxos

Preisüberblick* bei 2–3 Per­so­n­en

Mai Juni Juli-August Sep­tem­ber Okto­ber
ab 1083 ab 1342 ab 1593 ab 1452 ab 1153

Ver­brin­gen Sie Ihr Insel­hüpfen auf den Kyk­laden auf jed­er der Insel in min­destens ein­fache Hotels der Mit­telk­lasse, für gewöhn­lich in Strand- und Ort­snähe. Alle Dop­pelz­im­mer sind mit Kli­maan­lage, DU/WC und nahezu alle mit Balkon. Welche Hotels für Sie vorge­bucht wur­den, erfahren Sie durch Mitar­beit­er der örtlichen Reise­leitung bei Ankun­ft am Flughafen. In den Rei­se­in­for­ma­tio­nen find­en Sie dann auch Unter­la­gen zum weit­eren Reiseablauf, wie die Tick­ets mit den Fähren und mögliche Aktiv­itäten auf den ver­schiede­nen Inseln Ihrer Hüpf­tour. Freuen Sie sich auf eine abwech­slungsre­iche Reise und auf schöne Momente an ver­schiede­nen Inseln oder Strände und Bucht­en auf den Kyk­laden.

Hier für die Kyk­laden kosten­lose Preisan­frage :
Insel­hüpfen 3 Inseln (San­tori­ni-Paros-Nax­os)  Glück­sho­tels 3* 

Angebot unverbindlich anfragen - Inselhüpfen Kykladen

Inselhüpfen Kykladen

 

 

 

 

 

 

—————————————————–  oder

4* Hotels -> Santorini-Paros-Naxos

Preisüberblick* bei 2–3 Per­so­n­en

Mai Juni Juli-August Sep­tem­ber Okto­ber
ab 1340 ab 1592 ab 1784 ab 1692 ab 1390

Die Kyk­laden Inseln ent­deck­en ohne auf Kom­fort zu verzicht­en. Auf jed­er der Inseln wartet Ihr Dop­pelz­im­mer in Hotels der höheren Mit­telk­lasse auf Sie, die sich meis­tens in Strand- und Ort­snähe befind­en. Alle Dop­pelz­im­mer sind mit Kli­maan­lage, DU/WC und nahezu alle mit Balkon. Bei dieser Reise Insel­hüpfen Kyk­laden erfahren Sie die Namen der für Sie bere­its gebucht­en Hotels bei Ihrer Ankun­ft am Flughafen von San­tori­ni. Genießen Sie bei dieser Tour das pulsierende Mykonos, die ruhigeren oder ganz ruhi­gen Strände auf Nax­os und Paros sowie die erleb­nis­re­ichen Wan­der­wege am Krater von San­tori­ni, die phan­tastis­che Aus­sicht­en auf die tief­blaue Ägäis und unvergessliche Son­nenun­tergänge eröff­nen. Eine vorherige Auswahl mit Wahl der Inseln und Hotels kön­nen Sie flex­i­bel selb­st entschei­den. Näheres weit­er unten — bitte auf den grü­nen Balken klick­en.

Hier kosten­los jet­zt unverbindliche Preisan­frage :
Insel­hüpfen 3 Inseln (San­tori­ni-Paros-Nax­os) Glück­ho­tels 4*

Angebot unverbindlich anfragen - Inselhüpfen Kykladen in Griechenland

*Richt­preise 2 Wochen Insel­hüpfen zzgl. Flughafen­zuschläge und je nach Abflughafen auch Saisonzu-/Ab­schläge. Zusät­zliche Ver­längerungstage ist auf Wun­sch möglich. Preise der Verlängerungswoche(n) erhal­ten Sie von uns nach ein­er Preisan­frage mit dem Ange­bot. Soll­ten Sie für die Bade­v­er­längerung spezielle Hotel­wün­sche oder Hotel­na­men haben, dann bitte in der Preisan­frage unter “Anmerkung” angeben. Alle Preise in EURO. Kinder­ermäßi­gung 1 Kind als 3. Per­son bis zu 50% auf Leis­tun­gen ohne Flug.

Warum die Kykladen-Inseln bei Griechenland Reisen so beliebt sind!

(Für Infor­ma­tio­nen über die einzel­nen Inseln klick­en Sie weit­er unten auf die Einzel­bilder oder Name der Insel)

Die griechis­che Insel­welt ist wie eine reich gedeck­te Tafel, von der Sie sich ganz nach Ihrem Geschmack ein Menü zusam­men­stellen kön­nen. Mit dem Pro­gramm “Insel­hüpfen auf den griechis­chen Inseln” ver­schieden­er Rei­sev­er­anstal­ter möcht­en wir Ihnen für Ihre Urlaub­s­gestal­tung viele flex­i­ble Wahlmöglichkeit­en bieten.

Kykladen

Kyknisil

Das bekan­nteste Paradies für Insel­hüpfen sind weltweit die griechis­chen Inseln der Kyk­laden. Eine Auswahl der schön­sten dieser Inseln bieten unsere 34 Tourange­bote zu den Perlen der Kyk­laden. Tauchen Sie ein in faszinierende Insel­wel­ten und das nur 2–3 Flugstun­den von Ihnen ent­fer­nt.  Sowohl die Insel Mykonos als auch die Insel San­tori­ni ver­fü­gen über einen kleinen, aber inter­na­tionalen Flughafen mit Direk­tverbindun­gen zu vie­len europäis­chen Flughäfen. Ganz beson­ders beliebt aus den über 210 Inseln sind die Inseln Santroi­ni, Paros, Nax­os und Mykonos, gar­niert mit den Inseln Syros, mit der wun­der­schö­nen Stadt Ermoupo­lis als Haupt­stadt der Kyk­laden, Tinos, Andros und Ios. Wohl auch deshalb wer­den diese Inseln für Insel­hüpfen auf den Kyk­laden bevorzugt, da jew­eils höch­stens eine Stunde Fahrt zwis­chen Mykonos, Paros und Nax­os liegt und weil die Fähren in den Som­mer­monat­en auch mehrmals täglich dort anle­gen. San­tori­ni, die außergewöhn­lich­ste Insel der Kyk­laden, wo sich Dör­fer auf dem Rand eines gewalti­gen Vulka­kraters ent­langziehen und einem spek­takuläre Aus­sicht­en gewähren. Auch der Hafen von San­tori­ni ist unglaublich. Während­dessen lockt Mykonos mit ein­er Mis­chung aus Glam­our und Ursprünglichkeit, mondänem Nachtleben, bre­it­em Shop­ping-Ange­bot und exzel­len­ten Sand­strän­den. Die grün­ste und größte Insel der Kyk­laden ist aber Nax­os, die durch ihre ländliche Ursprünglichkeit und mit Dünen­strän­den im Süden die Besuch­er magisch anzieht. Dage­gen find­en Wind- und Kitesurfer in Nor­den von Paros besseres Revi­er, während die Gassen in Parikia die Flanier­meile der Jugend sind. Alle bewohn­ten und größeren Inseln der Kyk­laden sind: Amor­gos, Anafi, Andros, Antiparos, Delos, Fole­gan­dros, Gyaros, Ios, Milos, Nax­os, Paros, Kea, Kyth­nos, Makro­nisos, Mykonos, San­torin (Thira/Thera),  Ser­i­fos, Sifnos, Siki­nos, Syros und Tinos.

Kurzbeschreibung einige bekannte Inseln der Kykladen:

Inselhüpfen Kykladen: SantoriniInsel San­torin: Völ­lig anders als die übri­gen Kyk­laden-Inseln präsen­tiert sich San­torin seinen Besuch­ern. In ihrer heuti­gen Form ist die Insel das, was nach einem gewalti­gen Vulka­naus­bruch ca. 1500 v. Chr. von ihr übrig blieb: die Hauptin­sel San­torin, die Nach­barin­seln Thi­ras­sia, Nea Kameni, Palia Kameni und Aspro­nisi sowie der Riesenkrater, die „Caldera“, in den das Meer ein­strömte. Thi­ra, die Insel­haupt­stadt, liegt an der West­seite, hoch am Rand des Steil­ab­bruchs der Caldera errichtet. Die typ­is­chen Häuser von Thi­ra haben eine einzi­gar­tige Architek­tur, sind klein und weißgetüncht, mit Gewöl­ben und vie­len kleinen Fen­stern. Zahlre­iche Bou­tiquen, Restau­rants und Sou­venir­lä­den find­et man in den engen Gassen. Eine „Bilder­buch-Idylle“ bietet sich dem Besuch­er im kleinen Ort Oia (gesprochen Ia) an der Nord­küste. Die Häuser des pit­toresken Kapitäns­dor­fes wur­den in die aus­ge­höhlten Lavafelsen gebaut. In den schmalen Gassen gibt es zahlre­iche Geschäfte, Restau­rants und Bars. Über steile Ser­pen­ti­nen­trep­pen geht es hinab zu den tra­di­tionellen Häfen von Ammou­di und Armeni.

Inselhüpfen Kykladen: MykonosInsel Mykonos: Die Insel ist nur etwa 85 km² groß und hat sich zu einem wichti­gen Touris­ten­zen­tren in der Ägäis entwick­elt. Viele Urlauber, die auf die benach­barten Inseln wie Paros oder Nax­os weit­er­reisen wollen, kom­men erst­mals nach Mykonos, denn hier befind­et sich neben San­tori­ni der zweite der Flughafen der Kyk­laden, mit Direk­tverbindun­gen zu mehreren deutschen Städten, auch als Aus­gangspunkt für das Insel­hüpfen auf den griechis­chen Inseln der Kyk­laden. Von den Vorzü­gen der Insel Mykonos als Ferien­paradies zählen die mehr als 3000 Son­nen­stun­den im Jahr, gold­ene Sand­strände mit kristal­lk­larem Wass­er, und die tra­di­tionelle Bauweise mit der für die Insel­gruppe der Kyk­laden typ­is­chen Architek­tur in den Haupt­far­ben Weiß und Blau. Dazu kommt die unmit­tel­bare Nach­barschaft zur antiken Insel Delos, deren Ruinen eben­falls unzäh­lige Besuch­er anlock­en. Mykonos wird durch eine gute Fähren­verbindung an die Städte Piräus, Rafi­na, Irak­lion (Kre­ta), San­tori­ni, Ios, Paros, Nax­os, Skiathos, Syros, Thes­sa­loni­ki und Tinos ange­bun­den. Der Flughafen wird von Athen, Ams­ter­dam, Berlin, Brüs­sel, Düs­sel­dorf, Köln/Bonn, München, Wien, Salzburg, Zürich, Ams­ter­dam und vie­len weit­eren Städten Europas ange­flo­gen. Damit gehört Mykonos zu ein­er der am besten erre­ich­baren Insel der Kyk­laden.

Inselhüpfen Kykladen: NaxosInsel Nax­os: Die größte Kyk­laden-Insel zeich­net sich durch ihre land­schaftliche Vielfalt aus. Die Insel kann sich nicht nur des höch­sten Berges der Kyk­laden rüh­men, des 1.001 m hohen Zas, son­dern auch des größten Oliven­hains und kilo­me­ter­langer Strände. Wan­der­er, Surfer und Kun­stin­ter­essierte zieht es gle­icher­maßen hier­her. Die Insel gehörte immer zu den wohlhaben­deren, mächtigeren Kyk­laden-Inseln. Schon in der Frühzeit wurde der nax­is­che Mar­mor bear­beit­et. Es ent­standen Bild­hauer­schulen, die jene berühmten Fig­uren schufen, die als Stiftun­gen in die Heiligtümer von Del­phi und Delos gelangten. Auf Nax­os selb­st find­et man zwei Mar­morkolosse, die im 7. und 6. Jh. v. Chr. ent­standen. Wer durch die engen, schein­bar plan­los gewun­de­nen Gassen spaziert, begeg­net kaum ein­er Men­schenseele. Tur­bu­lent geht es dage­gen an der Ufer­prom­e­nade zu, wo sich kleine Hotels, Tav­er­nen, Cafés und Sou­venir­lä­den aneinan­der­rei­hen. Die wun­der­schö­nen, lan­gen und fein­sandi­gen Strände südlich der Insel­haupt­stadt Cho­ra, laden jeden Badeurlauber zum Relax­en in glasklares Wass­er ein.

Inselhüpfen Kykladen: ParosInsel Paros: Schon in der Antike war Paros eine bedeu­tende und wohlhabende Insel, denn der Parische Mar­mor galt als der edel­ste der Welt und wurde in aller Her­ren Län­der exportiert. Heute präsen­tiert sich die Insel als Ferien­paradies mit wun­der­schö­nen Strän­den, blu­mengeschmück­ten Dör­fern und vie­len his­torischen Sehenswürdigkeit­en, darunter ein antik­er Mar­morstollen. Paros gehört neben Mykonos und San­torin zu den bekan­ntesten Kyk­laden-Inseln. Land­schaftlich wirkt sie trotz des 755 m hohen Agios-Illias-Mas­sivs san­ft und besitzt große frucht­bare Ebe­nen. Die malerischen Orte Parikia und Naous­sa zeich­nen sich u.a. durch ihre schö­nen Strände aus, aber auch die tra­di­tionelle Architek­tur, die kleinen mit Hibiskus und Ole­an­der geschmück­ten Gassen, die unzäh­li­gen weiß gekalk­ten Kirchen und die Fis­cher­boote am Strand wur­den zu einem Marken­ze­ichen der Insel. Die Strände von Kolim­bithres im Nor­den sind einzi­gar­tige kleine, ja fast pri­vate Bucht­en mit feinen flach abfal­l­en­den Sand­strand, ide­al für Fam­i­lien mit Kleinkinder und Nichtschwim­mer. Eine Insel mit ruhi­gen Eck­en zum Erholen und Orte mit dur­chaus aktivem Nachtleben.

Inselhüpfen Kykladen: AmorgosInsel Amor­gos: ist die größte Insel der “Kleinen Kyk­laden”. Sie erstreckt sich über 126 km². Die wun­der­vollen Strände, die bergige Land­schaft und der tra­di­tionelle Lebensstil beza­ubern jeden Besuch­er. Cho­ra ist die Haupt­stadt der Insel, welche die tra­di­tionelle Kyk­laden-Architek­tur mit großer his­torisch­er Tra­di­tion verbindet. Bemerkenswert sind die Kirchen Agioi Pantes, die Kathe­drale, Vlis­sani, Agios Niko­laos und das Kloster Fotodoti Chris­tou , das his­torische Schloss als auch die archäol­o­gis­che Samm­lung. Ver­lässt man Cho­ra in Rich­tung Kato Meria trifft man auf das byzan­ti­nis­che Kloster Pana­gia Choso­vi­o­tis­sa, welch­es von großer religiös­er und his­torisch­er Bedeu­tung ist. Hier gibt es viele his­torische Reliquien von sel­tener Architek­tur. Jedes Jahr gehen tausende Touris­ten die 300 Stufen hin­auf, welche direkt ins Zen­trum der steilen Felsen führen, um die großar­tige Land­schaft zu bewun­dern. Die Bucht von Kat­ap­o­la mit der ein­fachen Kyk­laden-Architek­tur und dem Hafen mit seinen Fis­cher­booten bilden eine malerische Land­schaft. Sie umfasst drei Orte: Kat­ap­o­la, Xylok­er­a­ti­di und Rachi­di . Die Kirchen Pana­gia Kat­apo­liani und die byzan­ti­nis­che Kirche des Evan­ge­lis­mos, der Berg Moun­tou­lia mit den Ruinen des antiken Minoa sowie der alte Stau­damm und Lefkes weck­en beson­deres Inter­esse. Wun­der­schöne Strände sind: Kato Akrotiri, Mal­te­si, Plakes, Treis Ier­ar­ch­es, Agios Pan­telei­monas, Phinikies, Tiroko­mos und Agioi Saran­da.

Inselhüpfen Kykladen: KoufonisiInsel Kou­fonis­si: Im Südosten von Nax­os gibt es drei kleine Inseln mit aus­geze­ich­neten Strän­den und ein­samen Bucht­en , die Kou­fon­isia genan­nt wer­den. Diese Inseln sind: Pano Kou­fon­isi und Kato Kou­fon­isi, die durch eine 200 m schmale Meerenge getren­nt sind, sowie Keros. Pano Kou­fon­isi ist die kle­in­ste und am dicht­esten besiedelte Insel der Kyk­laden mit ein­er Fläche von nur 3,5 km² und 285 Ein­wohn­ern. Sie ist eine echte Fis­cherin­sel. Alle Insel­be­wohn­er arbeit­en im Fis­chfang. Kato Kou­fon­isi hat eine Fläche von 4,3 km² und ist fast unbe­wohnt, hat aber sehr schöne ver­lassene Strände, die von vie­len Nud­is­ten bevorzugt wer­den. Die einzige Sehenswürdigkeit der Insel ist die Kirche Pana­gia, die auf ein­er Mole auf antiken Ruinen erbaut wurde. Keros ist eine unbe­wohnte nahe Insel, die als archäol­o­gis­ches Denkmal geschützt ist. Auf ihr wur­den wichtige Kun­st­ge­gen­stände der Kyk­ladenkul­tur gefun­den. Einige kleine unbe­wohnte Inseln, die Kou­fon­isia umlagern sind: Gla­ro­nis­si, Tsouloufi, Loubar­dari, Dri­ma, Plakes, Lazaros und Voul­garis. Strände auf Kou­fon­isia sind: Porios, Kou­fon­isi, Charoko­pos, Par­i­anos

Inselhüpfen Kykladen: IosInsel Ios: Die Insel Ios gehört mit etwas über 100 qkm Fläche zu den kleineren griechis­chen Inseln im Süden der Kyk­laden und hat ca. 1500 Ein­wohn­er, die haupt­säch­lich vom Touris­mus leben. In den Haupt­som­mer­monat­en Juli und August besuchen diese griechis­che Bilder­buchin­sel viele Gäste aus dem griechis­chen Fes­t­land und aus dem Aus­land, davon vor­wiegend junge Men­schen aus der ganzen Welt. Zwis­chen Cho­ra, den Mylopotas Strand und dem Hafen von Gia­los ver­wan­delt sich das Eiland zwis­chen den Diskotheken, Bars und Tav­er­nen dann in ein buntes und fröh­lich­es Treiben. Die Insel ist durch das Grab Homers bekan­nt und liegt inmit­ten des Dreiecks Paros, Nax­os und San­torin. Im Zen­trum ist viel los. So gilt sie während der Hoch­sai­son zwar seit Jahren als Par­tyin­sel, doch außer­halb der Haupt­stadt Cho­ra, die mit der ganz beson­deren Architek­tur der Kyk­laden auf einen Hang erbaut wurde, und in der Neben­sai­son, find­et der etwas Ruhe suchende Urlauber her­rliche Strände und Bucht­en, die jed­er indi­vidu­ell erkun­den kann. Also ist die Insel Ios auch dur­chaus eine griechis­che Insel, in der man einen sehr ruhi­gen Urlaub ver­brin­gen kann. Denn neben vie­len schö­nen Kyk­laden Impres­sio­nen, bieten die knapp 365 Kirchen und Kapellen mit ihren blauen Kup­peln inter­es­sante Motive für die schön­sten Urlaub­fo­tos.

Mit der Fähre kommt man in Gia­los an, einem eher ruhi­gen Ort mit eini­gen Tav­er­nen und Einkauf­s­möglichkeit­en. Von dort aus gibt es gute Verbindun­gen nach Cho­ra, einem der idyl­lis­chsten Kyk­ladendör­fer, und zu den Strän­den. Ios besticht unter anderem durch seine sehr schö­nen Strände.

Insel­hüpfen auf den griechis­chen Kyk­laden-Inseln Mykonos, San­tori­ni (Thi­ra), Paros, Nax­os, Ios, Tinos, Syros, Andros

Randbild

Als Reiseagen­tur ver­mit­tel ich diese Reise nach Prü­fung freier Ver­füg­barkeit­en und Preisver­gle­ich an einen der fol­gen­den Rei­sev­er­anstal­ter:
VerTOC VerATK VerFER VerSLR VerMED

Quelle: Bild und Texte z.T. visitgreece.com

Insel­hüpfen auf den beliebten Inseln der Kyk­laden mit der Möglichkeit, Insel­hüpfen zusät­zlich mit Mit­segelt­age zu mix­en und damit auch kleinere Kyk­las­enin­seln zu ent­deck­en. (Vorteil­hafte Gabelflüge, z.B. Hin­flug nach Mykonos und Rück­flug ab San­tori­ni, oder umgekehrt, sind möglich) Entschei­den Sie, worauf es Ihnen ankommt und mix­en Sie Wun­schho­tels mit Ruhe-, Erleb­nis- oder auch mit Mit­segelt­age und Reisedauer miteinan­der.