Kreta – exklusive Tour mixen

Die Insel Kreta empfängt nicht nur Sonnenanbeter mit warmen und weit geöffneten Armen.

Insel Kreta„Man soll­te Kre­ta nie zu früh im Leben besu­chen, es könn­te sein, man sieht nichts ande­res mehr von der Welt.“ Die­ses Zitat eines unbe­kann­ten Phi­lo­so­phen ist War­nung und Auf­for­de­rung zugleich. Denn Kre­ta-Gäs­te lau­fen Gefahr, sich Hals über Kopf in die­se natür­li­che Schön­heit der bekann­tes­ten grie­chi­schen Insel zu ver­lie­ben. Lan­ge vor Chris­tus hielt man Kre­ta für den Mit­tel­punkt der Welt und noch heu­te ist den Kre­tern die­ser Stolz auf ihre schö­ne Hei­mat anzu­mer­ken.
Das gleich­mä­ßi­ge Mit­tel­meer­kli­ma und 300 Tage Son­nen­schein pro Jahr machen Kre­ta zu einem idea­len Ziel um wäh­rend des gan­zen Jahrs die Natur­schön­hei­ten der Insel zu ent­de­cken. Von April bis Okto­ber ist die Insel für einen Bade­ur­laub sehr gut geeig­net. Man kann sicher­lich ohne Wei­te­res den gan­zen Tag an den wun­der­schö­nen Strän­den ver­brin­gen, von denen im Durch­schnitt 14 mit der „Blau­en Flag­ge“ aus­ge­zeich­net wer­den. Doch für Ken­ner steht die­se größ­te Insel Grie­chen­lands schon längst auch als die Hei­mat zahl­rei­cher anti­ker Orte, ein­zig­ar­ti­ger Land­schafts­pan­ora­men und einer medi­ter­ra­nen Lebens­kul­tur vol­ler Gast­freund­schaft und viel Zeit für das Wesent­li­che im Leben.

KretakombinationenDie Urlaubs­in­sel Kre­ta gilt als viel­fäl­tig in jeder Hin­sicht – denn geo­lo­gisch betrach­tet ist Kre­ta ein Gebir­ge, das weit aus dem Meer ragt. So strahlt der Schnee von den höchs­ten Ber­gen noch im Mai in der Son­ne, wäh­rend an Kre­tas Strän­den längst bade­taug­li­che Tem­pe­ra­tu­ren herr­schen. Hin­zu kommt, dass Kre­ta ein­fach rie­sen­groß ist – mehr als dop­pelt so groß wie Mal­lor­ca – von West nach Ost sind es fast 250 Kilo­me­ter. Da es aber kei­ne Stra­ße quer über die Insel gibt, wer­den dar­aus deut­lich mehr als 300 Kilo­me­ter auf der Küs­ten­stra­ße.

Mein Vorschlag für eine besondere Reisekombination auf Kreta:

Gestal­ten Sie hier auf mei­ner Home­page nach mei­nen Tipps und Vor­schlä­ge ganz ein­fach Ihre indi­vi­du­el­le Tour durch Kre­ta. Mixen Sie Bade­ta­ge mit Besich­ti­gungs­tou­ren zu den anti­ken Zeug­nis­sen der sagen­haf­ten Minoi­schen Kul­tur, allen vor­an den berühm­ten Palast von Knos­sos und das Laby­rinth des Mino­tau­rus. Um die Geschich­te und Sagen der sehens­wer­ten Kul­tur­stät­ten auf Kre­ta detail­liert von Pro­fis erklärt zu bekom­men, ste­hen Ihnen dafür aus­ge­bil­de­te Gui­des zur Aus­wahl, die Sie bei mir gleich mit­bu­chen kön­nen. Oder Sie berei­chern Ihre Kre­ta-Rei­se mit Wan­de­run­gen durch eini­ge der zahl­rei­chen Schluch­ten, die jede in sei­ner unter­schied­li­chen Art eine Fas­zi­na­ti­on aus­übt und den Wan­de­rern das Gefühl gibt, für eini­ge Stun­den die gro­ße Frei­heit und pures Aben­teu­er zu spü­ren. Oder wie­der­um, Sie pla­nen Ihre eige­ne, ganz beson­de­re Tour und fol­gen ein­fach nur den Spu­ren der schöns­ten Strän­de und Buch­ten auf der Insel Kre­ta. Was Sie auch tun möch­ten: Kre­ta hat vie­le schö­ne Sei­ten

Rundreise per Mietwagen auf Kreta mixen & unverbindlich anfragen >>>

Bild: Varie­ty Crui­ses, Visit­greece