Kreuzfahrt „Klassisches Griechenland“

Klassische Kreuzfahrt auf der Motoryacht Harmony G

Variety Cruises - Kreuzfahrten GriechenlandGenie­ßen Sie die Vor­tei­le einer pri­va­ten Kreuz­fahrt auf einer Yacht und ent­de­cken Sie die ver­steck­ten Schät­ze des klas­si­schen Grie­chen­lands, von Athen und die Akro­po­lis beim Son­nen­un­ter­gang, bis zu den Kykla­den und Kea, San­to­ri­ni, Myko­nos, und ihrer zum Welt­erbe gehö­ren­den Nach­bar­in­sel Delos. Ent­de­cken Sie Kre­ta, die größ­te grie­chi­sche Insel, die am süd­lichs­ten Gele­ge­ne. Genie­ßen Sie das tür­kis­blaue Was­ser Kythi­ras, des klei­nen ver­steck­ten Schat­zes im Ägäi­schen Meer. Ent­de­cken Sie die Pelo­pon­nes, und ganz beson­ders Monemv­as­sia und Naf­plio, deren rei­che Geschich­te Sie bestimmt fas­zi­nie­ren wird. Ent­de­cken Sie Hydra, eine Insel, die nicht so bekannt wie die Ande­ren ist, aber deren tra­di­tio­nel­ler Hafen defi­ni­tiv eine Rei­se wert ist.
Jeden Tag wird etwas Neu­es ent­deckt, zum Bei­spiel klei­ne ruhi­ge Ecken, wo Sie allei­ne baden kön­nen, aber auch Kul­tur, Tra­di­tio­nen und Land­schaf­ten, die über­all auf der Welt als wert­voll gel­ten, kom­men nicht zu kurz.

Pro­gramm der Tour: ab/bis Athen bzw. Hafen Pirä­us

Tag 1 (Frei­tag) : Mari­na Zea und Kea
14h-15h: Ein­schif­fen in Mari­na Zea, Abfahrt Rich­tung Kea über das Kap Souni­on. Nach dem Abend­essen, freie Besich­ti­gung des Hafens von Kea, Kor­ri­sia. Abfahrt am nächs­ten mor­gen früh nach Delos, Über­nach­tung an Bord auf hoher See.

Tag 2 (Sams­tag) : Delos und Myko­nos
Mög­lich­keit, die ehe­ma­li­ge hei­li­ge Insel Delos und sei­ne his­to­ri­schen Denk­mä­ler zu besich­ti­gen. Abfahrt Rich­tung Myko­nos, mit einer Pau­se, um evtl. schwim­men gehen zu kön­nen. Nach­mit­tag und Abend frei, um selbst das Nacht­le­ben von Myko­nos zu ent­de­cken. Über­nach­tung an Bord im Hafen von Myko­nos.

Tag 3 (Sonn­tag) : San­to­ri­ni
Ankunft in San­to­ri­ni gegen Mit­tag, im Hafen von Fira. Aus­flug auf dem Vul­kan Cal­de­ra, und Mög­lich­keit, Boden­denk­mä­ler und typi­sche Dör­fer zu besich­ti­gen. Abfahrt Rich­tung Kre­ta noch in der Nacht.

Tag 4 (Mon­tag) : Rethymnon/ Kre­ta
Ankunft wäh­rend des Mor­gens im Hafen von Ret­hym­non auf Kre­ta. Optio­na­ler Aus­flug in die anti­ke Stadt von Knos­sos, in der Nähe der Haupt­stadt Hera­kli­on. Abfahrt nach Kythi­ra spät am Abend. Über­nach­tung an Bord auf hoher See.

Tag 5 (Diens­tag) : Kythi­ra
Pau­se am Mor­gen um even­tu­ell schwim­men zu gehen und Ankunft auf Kythi­ra, eine Insel, die nicht so popu­lär wie die ande­ren bekann­ten Inseln der Kykla­den ist, aber in den letz­ten Jah­ren von den Tou­ris­ten immer mehr ent­deckt wird. Abends in der Cho­ra, um die Stadt zu besich­ti­gen und die Ruhe der Insel zu genie­ßen. Über­nach­tung auf Kythi­ra.

Tag 6 (Mitt­woch) : Monemv­as­sia und Naf­plio
Abfahrt mor­gens früh, Rich­tung Monemv­as­sia. Besich­ti­gung der befes­tig­ten Stadt und freie Zeit, um die Ein­flüs­se von Byzanz und Vene­dig auf die Archi­tek­tur der Insel zu ken­nen zu ler­nen. Der bekann­te grie­chi­sche Dich­ter Yian­nis Rit­sos wur­de hier gebo­ren und hat Pelo­pon­nes als „Schiff aus Stein“ beschrie­ben, das zu einer Rei­se in ver­gan­ge­ne Zei­ten auf­bre­chen könn­te. Abfahrt Rich­tung Napflio am frü­hen Nach­mit­tag, mit Gele­gen­heit sich zu ent­span­nen und im war­men Was­ser des Mit­tel­mee­res zu baden. Ankunft in Naf­plio abends und Ent­de­ckung der schö­nen Alt­stadt mit dem Wohn­haus des ers­ten grie­chi­schen Königs Otto aus Bay­ern. Auch der Hafen und die angren­zen­den Hügel mit der Burg Pal­a­midi laden zu Erkun­dun­gen ein. Über­nach­tung an Bord im Hafen von Napflio.

Tag 7 (Don­ners­tag) : Napflio und Hydra/ Spet­ses
Optio­na­le Besich­ti­gung des beein­dru­cken­den Palas­tes Aga­mem­nons, des home­ri­schen Königs der Achä­er. Abfahrt am frü­hen Nach­mit­tag, nach Hydra oder Spet­ses. Freie Zeit, um an der prunk­vol­len Hafen­pro­me­na­de zu fla­nie­ren. Über­nach­tung an Bord am Hafen von Hydra/Spetses

Tag 8 (Frei­tag) : Mari­na Zea bei Athen
Abfahrt am frü­hen Mor­gen in Rich­tung Athen bzw. hafen Pirä­us, nach Mari­na Zea.  Ankunft und aus­schif­fen nach dem Früh­stück.

Kreuz­fahrt Klas­si­sches Grie­chen­land
Verfügbarkeit der Kreuzfahrt „Klassisches Griechenland“ anfragen >>>

DAS SCHIFF
Kreuzfahrten Griechenland
Die Har­mo­ny G ist eine high­tech Yacht mit einem moder­nen Aus­se­hen, nur 21 Kabi­nen für 49 Pas­sa­gie­re mit  Lounge-Bar, Außen- und Innen-Restau­rant, Son­nen­deck und kos­ten­pflich­ti­ges W-Lan. Es ver­mit­telt den Hauch von Luxus, die man in den bekann­tes­ten Hafen der Welt sieht. Es wur­de 2001 getauft, zuerst 2009-2010 ein ers­tes Mal reno­viert und wie­der dann 2013. Die Sicher­heits­nor­men von SOLAS an Bord sowie die Moto­ren sowie die Sta­bi­li­sie­rungs­mit­teln wer­den stän­dig über­prüft und stel­len die Grund­la­gen für eine beque­me und siche­re Kreuz­fahrt. Das Leben am Bord kon­zen­triert sich meis­tens in der Lounge oder rund um die Ame­ri­can Bar auf dem Ober­deck. Das Restau­rant besitzt rie­si­ge Fens­ter aus denen man wun­der­schön das Meer und die vor­bei­rau­schen­den Inseln sehen kann . Es ist auch mög­lich, sich auf dem Ober­deck auf Lie­ge­stüh­len zu erho­len. Dort gibt es sogar ein klei­nes Schwimm­be­cken, um wäh­rend der Fahr­ten zwi­schen den Häfen und Inseln auf die Abküh­lung nicht ver­zich­ten zu müs­sen.

DIE KABINEN
Kate­go­rie C auf dem Unter­deck: Ein Dop­pel­bett oder zwei ein­zel­ne Bet­ten. In jeder Kabi­ne gibt es ein Bull­au­ge, einen Fern­se­her, einen DVD-Play­er, ein Radio, eine Mini-Bar, ein Tele­fon, einen Safe, einen Haar­trock­ner und ein Bade­zim­mer mit einer Dusche.

Kate­go­rie B auf dem vor­de­ren und hin­te­ren Haupt­deck: Zwei ein­zel­ne Bet­ten. In jeder Kabi­ne gibt es rie­si­ge Fens­ter, einen Fern­se­her, einen DVD-Play­er, ein Radio, eine Mini-Bar, ein Tele­fon, einen Safe, einen Haar­trock­ner und ein Bade­zim­mer mit einer Dusche.

Kate­go­rie A auf dem Haupt­deck: Ein­rich­tung wie Kate­go­rie B

Kate­go­rie P auf dem Ober­deck: Wie Kate­go­rie A, nur mit einem Dop­pel­bett.

DIE ÖFFENTLICHEN RÄUME
Die Lounge: Hier kon­zen­triert sich wäh­rend der Fahr­ten das Leben rund um die Ame­ri­can Bar auf dem Ober­deck. Die Lounge ist aus­ge­stat­tet mit beque­men Sofas und Ses­seln, auf denen Sie Ihre Geträn­ke genie­ßen und Sie sich die Doku­men­ta­tio­nen über die nächs­ten Zie­le anschau­en kön­nen.

Der Ober­deck: Die­ses Ort ist ide­al, um in der Son­ne zu dösen oder sich ein­fach in den Schat­ten zu set­zen und die wun­der­schö­ne oder atem­be­rau­ben­de Sicht zu bewun­dern.

Das Restau­rant: Es befin­det sich auf dem Haupt­deck und auch dort kön­nen Sie eben­falls eine beein­dru­cken­de Aus­sicht genie­ßen.

Das Out­door Restau­rant: Es befin­det sich auf dem Ober­deck und hier wer­den bei gutem Wet­ter die Gerich­te höchs­ter Qua­li­tät ser­viert.

Quel­le: Varie­ty Curi­ses