Griechenland Reisen 2013 wieder im Trend


Schöne Strände in Griechenland

Nach den wirklich  besorgniserregenden Jahren nach 2010, verzeichnen im Januar 2013 sowohl Reiseveranstalter als auch Reisebüros in Deutschland eine gestiegene Nachfrage nach Urlaub in Griechenland. Entgegen der Berichterstattung in der Welt durch Frau Sönke Krüger am 20. Januar 2013, ergaben unsere Recherchen bei verschiedenen renommierten Reiseveranstaltern und Reisebüros eine im Vergleich zum Vorjahr wesentlich höhere Nachfrage für Griechenland Reisen. In Rhodos z.B. melden einige Hotels im gleichen Vergleichsraum mit besonderer Freude den doppelten Buchungseingang deutscher Touristen.

So freuen sich viele Griechen wieder auf die Rückkehr von Reisenden aus Deutschland, die in Griechenland stets als Freunde herzlich willkommen sind. „Griechenland bietet die größte touristische Vielfalt in Europa“ ist auch aus den Reihen des Griechischen Fremdenverkehrsamtes Zuversicht zu erkennen. Strände, wie hier auf dem Bild die Myrtos Bucht auf Kefalonia und viele andere auch, zählen ganz sicher zu den schönsten Strände in Europa.

Ein zusätzlicher Grund dafür sind neben den niedrigen Reisepreisen auch die Unruhen in Ägypten und auch Tunesien, doch auch die sehr vielversprechenden Pressemeldungen in den Deutschen Nachrichten. Aber nicht nur in Deutschland. In der Schweiz und in Österreich wählen viele das Reiseland Griechenland als Ziel für einen Urlaub in Griechenland. „Der Griechenland-Urlaub liegt bei den Österreichern wieder voll im Trend“ melden laut Pressemeldungen auch einige Reiseveranstalter in Österreich gleichlautend wie ihre Kollegen aus Deutschland.

Wir selbst erleben es tagtäglich durch 35% mehr Nachfragen als im Vergleichszeitraum 2012. „Nein, die Anfragen für Griechenland Urlaub 2013 ist bei ABC Griechenland stark gestiegen“ bestätigt auch Agenturleiter Tsampicos Moschatos aus Rhodos.

Natürlich ist noch einige Luft nach oben, doch wollen wir mit diesem Start sehr zufrieden sein. Die Mühen der letzten Monate führen Griechenland in die richtige Richtung und sich das fortsetzt, was sich derzeit abzeichnet und durchaus möglich erscheint, so werden vielen Menschen in Griechenland geholfen, die mit ihren Familien vom Tourismus abhängig sind.

Bild: vistigreece

 

Schreibe einen Kommentar