Paxos

Das Liebesnest von Poseidon

Reiseinformationen Lefkada

Auf dieser Ionischen Insel findet man alles, was man braucht, um ruhige, unvergessliche Ferien zu verbringen: verlockende Badestrände, kleine türkisblaue Buchten, satte grüne Hügel mit Olivenbäumen, imposante Felsen und Meereshöhlen; besonders interessant sind auch die verstreuten in Stein gemeißelten Wasserzisternen. Die geringe Gesamtfläche der Insel (13 qkm, Küstenlänge 30 km) ermöglicht es dem Besucher die gesamte Insel auch zu Fuß zu erkunden.

Mein Reisetipp für Paxos (Paxoi)

Ionische: Inselhüpfen rund um Zakynthos, Lefkada, Paxos & Corfu

Übersicht

  • Einfach Ihr ganz persönliches Inselhüpfen Ionische Inseln selbst gestalten

1. Flexible Tour durch Wahl der Inseln, Hotels und Aufenthaltsdauer einfach selbst gestalten oder
2. Tour für Inseln & Festlandküste (Sivota & Parga inkl.Mietwagen) einfach selbst gestalten

Interessiert? Mit klicken auf „Reiseanfrage“ erfahren Sie auf der nächsten Seite mehr über die flexiblen Touren für Inselhüpfen auf den Ionischen-Inseln rund um Zakynthos, Lefkas, Corfu und weitere Inseln sowie Festlandküste.

Inseln

Erfahren Sie mehr über die Ionischen Inseln

Reiseinfos Insel Lefkada Reiseinfos Insel Kefalonia FKgs


Galerie

[sG_thumbsSolo id=10]

Weiter mit Reisetipps für Paxos

Gemäß der griechischen Überlieferung, war Paxos (Paxoi) einst Teil von Korfu. Poseidon soll aber dieses Stück mit seinem Dreizack abgebrochen haben, um ungestört seine Liebe zu Amphitrite ausleben zu können. Unter der Herrschaft der Venezianer entwickelten sich auf Paxos (Paxoi) der Handel, die Seefahrt
und die Landwirtschaft.

Gaios Der Hauptort und malerische Hafen der Insel ist ideal geeignet für erholsame Badeferien am Meer. Der Anblick des Hafens mit seinem schmalen Kanal zwischen Paxoi und dem Inselchen Agios Nikolaos gehört zu den schönsten im Ionischen Meer. Am Hafenkai gibt es verträumte
Cafés und Fischtavernen.

Reiseführer über Gaios auf Insel Paxos

Sehenswert


• Zur Agios Charalambos Kirche, der Schutzpatron der Insel, und zur Agioi Apostoloi Kirche, die schöne Wandmalereien aufweist.

• Zum Museum, das in einem Haus untergebracht ist, welches zunächst Sitz des venezianischen und später des englischen Gouverneurs war. Das Museum bietet antike Ausstellungsstücke, Haushaltsgeräte, Webereien und eine kleine Pinakothek des lokalen Malers Ch. Aronis.

• Zum Agios Nikolaos Inselchen, im Hafen, mit der venezianischen Festung (1423), den zwei Kapellen und der Windmühle.

• Zum Panagia Inselchen, wo sich das gleichnamige Kloster und der malerische Leuchtturm befinden.

• Die verlassene Windmühle von Lesianitis (1780) nahe der Siedlung Tranakatika (2km SW).

Aktivitäten

• Die Insel bietet dem Besucher großzügig Entspannung und Erholung. Im Hafen gibt es außer den Cafés und Tavernen auch Clubs und Bars.

• Schwimmen in Kloni Gouli, in Kamini, in Kaki Lagkada, in Alati, in Plakes, in Ballo und in Levrechio, in Pounta und in Kipos.

• Inselrundfahrt mit dem Boot.

• Tennis und Minigolf.

• Segeln auf den kleinen Inseln rund um Paxoi.

• Wandern und Bergsteigen.

Photos

[sG_thumbsSolo id=10]

Ausflüge auf Paxos

Ozias Es ist die älteste Siedlung auf der Insel. Die traditionellen steinernen Häuschen sind hier erhalten geblieben, ebenso wie die Ruinen alter Kirchen; die bedeutendste davon ist diese von Agia Marina (8.Jhdt.). Schwimmen können Sie in der kleinen verträumten Bucht der Ortschaft. Entfernung von Gaios 1,5 km südlich.

Reiseführer über Ozias

Sehenswert


• Das Mongonisi-Inselchen. Es ist über eine Brücke mit Ozias verbunden.

• Das Kaltsonisi-Inselchen, das meistens die Bootseigner lockt.

Photos

[sG_thumbsSolo id=10]


Magazia Ein Dorf mit Steinhäusern aus schön gemeißelten Trockensteinen. Hier, in der alten (18. Jhdt.) Olivenmühle, befindet sich das Olivenölmuseum (Tel. 26620-30.043). In der Nähe des Dorfes, an der Westküste, trifft man auf einige phantastische Unterwasserhöhlen, die „Gráves“ (es gibt ungefähr vierzig) mit ihren beeindruckenden Deckenwölbungen. Die bekanntesten unter ihnen sind diese bei den Felsen der
Erimitis Bucht und diese in der Achai Bucht. 2km NW befindet sich die Ypapanti Kirche (1601) mit dem beeindruckenden Glockenturm (1774) und herrlichen Wandmalereien. Entfernung von Gaios 4 km nordwestlich.

Reiseführer über Magazia

Aktivitäten


• Wanderungen. Ein Netz von Wanderwegen wurde auf Paxoi angelegt, das durch das Dorf Magazia führt und auf den gesamten westlichen
Teil der Insel weiterführt, vorbei an unglaublich schönen Landschaften.

• Tauchen in den herrlichen Meereshöhlen (Graves).

Photos

[sG_thumbsSolo id=10]


Loggos Der kleinste Hafen auf Paxoi. Entfernung von Gaios 5,5 km nordwestlich. Sehenswert. Sehenswert die alte Olivenpresse- und Seifenmanufaktur des G. Anemogiannis. Baden Sie an den Stränden Marmari, Kipos, Levrechio, Glyfada, Kipiadi und Monodendri. Im Hafen können Sie ein Boot mieten und Abstecher zu den anderen Stränden unternehmen.

Lakka Malerisches Dorf im Norden der Insel, eingebettet in eine Gegend mit üppiger Vegetation, mit hübschen Häusern, Gassen und kleinen Dorfplätzen. Entfernung von Gaios 7,5 km nordwestlich.
Sehenswert:
• Die Agios Andreas Kirche
• Die Meereshöhle der Ypapanti
• Der Sonnenuntergang vor dem Leuchtturm (1919)
Baden Sie an den Stränden Charami, Kanoni, Planoi, Orkos, in Arkoudaki und in Lakkos. Am Hafen kann man Boote mieten um Abstecher zu nahe liegenden Stränden zu unternehmen

Nachbarinsel Antipaxos

Eine wunderschöne, winzig kleine Insel südöstlich von Paxoi (3 Seemeilen von Gaios entfernt), bekannt für ihre namhaften Strände. Der
Voutoumi Strand, der von exotischer Schönheit ist, gilt als einer der schönsten in ganz Griechenland. Zwei weitere, wunderbare Strände sind
Vrika und Mesovrika. Der Hafen, von dem aus man nach Paxoi gelangt, heißt Agrapidia. Den Südküsten vorgelagert sind mächtige Felsriffgruppen.

Quellen: Bild und Text durch Priv.-Doz. Dimitrios Zachos sowie z.T. EOT Griechenland und der einzelnen Präfekturen Ionio, hier Paxos

Ein Gedanke zu „Paxos

Schreibe einen Kommentar