Reiseführer Dodekanes Inseln

Wo die Sonne zu Hause ist

Dodekanes Insel

Im Südosten der Ägäis, an der Küste Kleinasiens, ver­birgt sich das … Poly­ne­sien vom Dodekanes mit 19 kleinen und großen paradiesis­chen Inseln. Erste Sta­tion der Reise auf den Dodekanes sind die größten Inseln, Rho­dos und Kos, mit lux­u­riösen Hote­lan­la­gen aber auch mit zahlre­ichen Sehenswürdigkeit­en, die mit ein­er einzi­gen Reise alle nicht zu ent­deck­en sind.
Die Dodekanes Inseln sind alle leicht erre­ich­bar, mit dem Schiff vom Hafen in Piräus und mit dem Flugzeug von Athen und durch Lin­ien­flüge und Char­ter­ve­bindun­gen der Rei­sev­er­anstal­ter für Griechen­land Reisen auch aus anderen Städten Europas. Rho­dos, Kos und Karpathos ver­fü­gen über jew­eils einen Inter­na­tionalen Flughafen.

Mein Reisetipp für die Dodekanes Inseln

Inselhüpfen rund um Rhodos, Symi und Kos

In 10–21 Tagen auf 3–4 Inseln

Rhodos-Symi-Tilos-Kalymnos-Leros-Patmos-Kos”

Bes­tim­men Sie Ihre Tour in wahlweise 2*, 3*, 4* oder 5* Hotels

  • Eigene indi­vidu­elle Tour mix­en inkl. Flüge ab A, CH, D und NL
  • Unter­schiedliche Verpfle­gung während der Tour
  • Alle Trans­fers (auch die Fähren) inklu­sive
  • Bes­tim­men Sie auf jed­er Insel die Aufen­thals­dauer wie Sie es wün­schen
  • Senden Sie uns kosten­los und unverbindlich Ihre Reisean­frage:
  • Wir prüfen die Ver­füg­barkeit und Ver­gle­ichen alle Anbi­eter
  • Wir senden Ihnen den tage­sak­tuellen Preis
  • Wir freuen uns wenn Sie sich für unser Ange­bot entschei­den

Inter­essiert? Mit klick­en auf “Anfra­gen” erfahren Sie auf der näch­sten Seite mehr über die feste Pauschal­pakete für Insel­hüpfen auf den Dodekanes-Inseln rund um Rho­dos und Kos.


In 5–9 Tagen 2 Inseln nach Wahl

Rhodos-Tilos-Symi-Kalymnos oder Kos-Kalymnos-Leros-Patmos

Bes­tim­men Sie Ihre Tour in wahlweise 2*, 3*, 4* oder 5* Hotels

  • Eigene indi­vidu­elle Tour mix­en inkl. Flüge ab A, CH, D und NL
  • Unter­schiedliche Verpfle­gung während der Tour
  • Alle Trans­fers (auch die Fähren) inklu­sive
  • Bes­tim­men Sie auf jed­er Insel die Aufen­thals­dauer wie Sie es wün­schen
  • Senden Sie uns kosten­los und unverbindlich Ihre Reisean­frage:
  • Wir prüfen die Ver­füg­barkeit und Ver­gle­ichen alle Anbi­eter
  • Wir senden Ihnen den tage­sak­tuellen Preis
  • Wir freuen uns wenn Sie sich für unser Ange­bot entschei­den

Inter­essiert? Wir leit­en Sie weit­er auf die Infor­ma­tion­s­seite für Insel­hüpfen auf den Dodekanes Inseln Rho­dos, Symi, Tilos, Kalym­nos, Pat­mos und Kos Bitte nun auf Reisean­frage drück­en.


Galerie

[sG_thumbsSolo id=12]

Mitsegeln nach Rhodos, Kos und weiteren Inseln

Übersicht

  • Willkom­men an Bord und erleben Sie den Reiz der 19 Inseln

> Als Sin­gle, als Paar eine oder mit Fre­un­den alle 3 Kabi­nen teilen und
> mit dem Skip­per im seicht­en Fahrwass­er ent­lang der Son­nenin­sel gleit­en

Inter­essiert? Mit klick­en auf “Reisean­frage” erfahren Sie auf der näch­sten Seite mehr über das Mit­segeln auf den Dodekanes-Inseln rund um Rho­dos, Kos und weit­eren Inseln.

Galerie

[sG_thumbsSolo id=12]

Weiter mit Informationen über Griechenland Reisen

 

Griechen­lands Göt­ter der Antike haben auf Erden ständig Landbe­sitz beansprucht. Dem Mythos nach wurde Rho­dos vom Göt­ter­vater Zeus dem Son­nen­gott Helios zuge­sprochen. Und ihm und diesen Zus­pruch ist es zu ver­danken, als die Rhodi­er eines der sieben Weltwun­der der Antike errichteten: den berühmten Koloss von Rho­dos. Der ist zwar schon lange ver­schwun­den, doch vieles andere blieb der Insel erhal­ten.

Die Dodekanes ist erst seit 1947 wieder Teil des freien Griechen­land. Über 700 Jahre lang prägten fremde Herrsch­er seinen Anztlitz.

Rho­dos war für mehr als 300 Jahre Ordenssitz der Johan­niter­rit­ter. Sie schufen die mächti­gen Mauern um die Alt­stadt von Rho­dos, errichteten in ihrem Schuztz Großmeis­ter­palast und Orden­shos­pi­tal, Rit­ter­straße und Kirchen auf den Grund­mauern der antiken Häuser.
Später kamen osman­is­che Baut­en hinzu, zulet­zt set­zte Ital­ien mit ver­spielt ori­en­tal­isieren­den Baut­en auf allen Inseln des Archipels architek­tonis­che Akzente.

Auf fast allen der 19 Inseln ste­hen mächtige Kreuzrit­ter­bur­gen. Malerische Sil­hout­ten kreierte auch die griechis­che Volk­sar­chitek­tur des 19. und frühen 20. Jahrhun­derts. Die alten Haupt­städte Pat­mos und Astyp­alea gle­ichen schon fast kyk­ladis­chen Dör­fern. Poth­ia, die Haupt­stadt von Kalym­nos, ist noch vom ein­sti­gen Wohl­stand sein­er Schwamm­tauch­er geprägt, die zen­tralen Dör­fer auf Leros von stat­tlichen Villen von ehe­mals zu Reich­tum gelangten Bürg­ern. Selb­st das winzige Kastel­lori­zo, Griechen­lands östlich­ste Insel, wartet mit einem hüb­schen his­torischen Städtchen auf.

In der Alt­stadt von Kos kann man zahlre­iche Mon­u­mente des Alter­tums besichti­gen, in der Alt­stadt von Rho­dos mis­chen sie sich unter Baut­en aus zwei Jahrtausenden. Weit­ere Inseln liefern eben­falls ihre Beiträge zur Archäolo­gie: Nis­sy­ros steuert eine gut erhal­tene Stadt­mauer bei, Astyp­alea ein einzi­gar­tiges astrol­o­gis­ches Mosaik, Kalym­nos das ger­ade erst voll­ständig freigelegte Heilig­tum des Gottes Apol­lon.

Die kleineren, sich sehr dynamisch entwick­el­nden Inseln sind Karpathos, Pat­mos, Kalym­nos, Leros und Astyp­aläa. Sie ver­fü­gen über mod­erne, touris­tis­che Infra­struk­tur und Anla­gen, die ganz der jew­eili­gen Inselumwelt angepasst wur­den.
Neben diesen Inseln gibt es auch die Liliputanis­chen Inseln wie Symi, Kas­sos, Nisy­ros, Chal­ki, Tilos, Kastelori­zo, Lip­si, Pse­r­i­mos, Agath­on­i­sis, Arkioi und Levitha. Gäste auf den Liliputanis­chen Inseln freuen sich ganz beson­ders auf authen­tis­che Momente des Insellebens, mit gast­fre­undlichen Ein­heimis­chen, sauberen Strän­den, tra­di­tioneller Küche, Volks­festen und Bräuchen.

Eines ste­ht fest: Auf den Dodekanes Inseln gibt es keine Ein­tönigkeit und keine Langeweile, da jede Insel doch wesentliche Unter­schiede aufweist. Jede Insel hat also ihren eige­nen Charak­ter und sind neben pauschalen Griechen­land Reisen ide­al für Insel­hüpfen und Mit­segeln.
Alle Inseln haben aber eines gemein­sam: die gast­fre­undlichen Ein­heimis­chen und die Möglichkeit, dort alle Reiseart­en zu genießen: Badereisen, religiöse Reisen, Kul­tur- oder Sportreisen sowie selb­stver­ständlich und ganz beson­ders nach­haltige Reisen.

2 Gedanken zu „Reiseführer Dodekanes Inseln

Schreibe einen Kommentar