Unser Beitrag zum Klimaschutz

Wir, das gesamte Team von Griechen­land Reisen ver­suchen auf keinen Fall das The­ma Kli­maschutz unter den Tep­pich zu kehren. Stattdessen fil­tern wir tat­säch­lich Kli­maschutzpro­jek­te für die wir uns ein­set­zen. Natür­lich verur­sacht das Fliegen CO2 und selb­stver­ständlich ist das nicht gut für unser Kli­ma, aber den Ausstoß der Treib­haus­gase haben die Aktuere des Touris­mus tat­säch­lich ange­fan­gen gemein­sam zu kom­pen­sieren.

Zu Recht sollte unsere Gesellschaft weltweit daran arbeit­en, weil wir in den ver­gan­genen Jahren für eine Kli­ma­neu­trale Welt eben nur halb­her­zlich etwas dafür getan haben. Aber wir als Men­schen, ob jung oder alt, kön­nen keine Mauern um uns herum bauen, kön­nen uns nicht plöt­zlich abschot­ten. Reisen fördert die Völk­erver­ständi­gung für alle Men­schen und neben­bei, was nicht ganz unwichtig ist, auch die Bil­dung.

Was viele nicht wis­sen: Die Reise­branche, und hier ins­beson­dere die immer wieder ange­sproch­enen Flugge­sellschaften, war der erste Indus­triezweig, der seit Jahren ein eigenes Kli­maschutzpro­gramm besitzt und ver­sucht sich weitest­ge­hend nach­haltig aufzustellen (Lesen Sie den kom­plett recher­chierten Bericht von ellasnet.de)

Wir fördern den indi­vidu­ellen Urlaub in Griechen­land abseits der Massen­ströme und unsere indi­vidu­ell erstell­ten Reisen führen fast zu 99% nicht zu “All Inklu­sive” Hotels. “Genial Region­al” als auch “Authen­tisch” sind bei uns schon seit Jahren zwei unser­er rich­tungsweisenden Key­wörter die unser Han­deln prä­gen. Auch bei der Ange­bot­ser­stel­lung von indi­vidu­ellen Griechen­land Reisen sowie selb­stver­ständlich auch bei unserem Mar­ket­ing.

Wir von Griechen­land Reisen sind Mit­glied der europaweit­en Schmetter­ling-Koop­er­a­tion. Mit den angelehn­ten 6000 Touris­tik­büros streben wir mit ver­schiede­nen Kli­maschut­zor­gan­i­sa­tio­nen, wie z.B. „Atmos­fair“ einen eige­nen Beitrag zum Kli­maschutz. Auch ver­schiedene Pro­jek­te in Griechen­land prüfen wir vor einem Engage­ment derzeit auf Ihre soziale und ökol­o­gis­che Wirk­samkeit.

Laut aktuellen Kenn­zahlen von „Atmos­fair“ seien im ver­gan­genen Jahr rund 9,5 Mil­lio­nen Euro an Aus­gle­ich­szahlun­gen bei der Organ­i­sa­tion einge­gan­gen. Dies sind 40 Prozent mehr als im vorheri­gen Jahr. Auch im Jahr 2019 sei inner­halb des ersten Hal­b­jahres eine Steigerung der Ein­zahlun­gen zu erken­nen.