Inselhüpfen Kykladen auf einer Yacht

Legen Sie dort an, wo sonst selten Fähren vorbei fahren

Infor­ma­tio­nen über diese Kreuz­fahrt:

Mykonos am AbendGenießen Sie eine wun­der­schöne Kreuz­fahrt mit allen bekan­nten Vorteilen ein­er pri­vat­en Kreuz­fahrt auf ein­er Yacht mit nur 18 bis 25 Kabi­nen und ent­deck­en Sie rund um den Pelo­ponnes die ver­steck­ten Schätze der Griechis­chen Inseln in der Ägäis: Die Saro­nis­chen Inseln und die zauber­haften Kyk­laden. Jeden Tag wird etwas Neues ent­deckt und viele Pausen zum Baden und Aus­flüge bzw. Besich­ti­gun­gen ein­gelegt. Zum Beispiel kleine ruhige Bucht­en und Strände, wo Sie nahezu alleine in der Ägäis schwim­men kön­nen, aber auch Kul­tur, Tra­di­tio­nen und die atem­ber­auben­den Land­schaften Griechen­lands, die über­all auf der Welt als wertvoll gel­ten, kom­men nicht zu kurz.

Pro­gramm der Tour:

Tag 1: Mari­na Zea in Athen und Poros
Ein­schif­f­en in Mari­na Zea, Ankun­ftscock­tail und Ken­nen­ler­nen der anderen Pas­sagiere. Abfahrt in Rich­tung Poros für eine Besich­ti­gung von 3 Stun­den und anschließend Weit­er­fahrt nach Polie­gos, eine kleine, qua­si unbe­wohnte Nach­barin­sel der etwas bekan­nteren Insel Milos. Über­nach­tung an Bord auf hoher See.

Tag 2: Polie­gos und Fole­gan­dros
In den Mor­gen­stun­den erre­ichen wir Polie­gos, ein­er kleinen prachtvollen Insel, die für ihre wun­der­schö­nen, ein­samen Strände und Bucht­en bekan­nt ist. Daher gibt es nach Ankun­ft eine Pause, um eventuell im glasklarem Wass­er schwim­men zu gehen und anschließen wird zur Stärkung gegrillt. Am Nach­mit­tag set­zten wir Traum­reise auf der Yacht weit­er fort. Unser Ziel ist die Insel Fole­gan­dros, auch eine der weniger bekan­nten Inseln der Kyk­laden im Ägäis­chen Meer. Am Ende des Tage unternehmen wir eine kleine Wan­derung durch der Stadt und nehmen unser Aben­dessen in ein­er tra­di­tionellen Tav­erne ein.

Tag 3: San­tori­ni ent­dek­cen
Als vor­läu­fi­gen Höhep­unkt der Kreuz­fahrt gilt die Ein­reise in den Hafen von San­tori­ni, den wir am frühen Mor­gen erre­ichen. Wir unternehmen dort Ent­deck­ungs­touren der her­rlichen Haupt­stadt Fira, von wo Sie option­al weit­ere Aus­flüge in die beein­druck­ende Aus­grabungsstätte von Akroti­ti und Wan­derung in Dör­fer wie Oia mit seinem atem­ber­auben­den Blick auf die Caldera des ehe­ma­li­gen Vulka­ns unternehmen kön­nen. Über­nach­tung an Bord im Hafen von San­tori­ni.

Tag 4: Die Inseln Antiparos und Paros
Mit der Möglichkeit, mor­gens in ein­er der zahlre­ichen Bucht­en von Antiparos schwim­men zu gehen begin­nt dieser Tag. Auf dem Pro­gramm ste­hen Besich­ti­gun­gen der Haupt­stadt Parikia und den Fis­cherort Naous­sa, zwei tra­di­tionelle Dör­fer der Insel Paros. Club­bing Nacht auf der Insel. Über­nach­tung an Bord im Hafen von Paros.

Tag 5: Delos und Mykonos
Auf dem Weg von Paros nach Mykonos erre­ichen wir heute die Insel Delos, die ehe­ma­lige heilig­ste Insel Griechen­lands. Nach der Ankun­ft soll­ten Sie die Option wahrnehmen und die einzi­gar­tige Aus­grabungsstätte von Delos ken­nen zu ler­nen. Anschließend set­zen wir nach Mykonos über, die berühmte Insel für Glam­our und Par­ty. Unsere Pause erfol­gt in ein­er der schön­sten Bucht­en von Mykonos, um dort baden zu gehen. Sie haben nun Zeit eigene Erkun­dun­gen der Insel und die Haupt­stadt Mykonos zu unternehmen. Über­nach­tung an Board im Hafen von Mykonos.

Tag 6: Insel Syros mit der Haupt­stadt der Kyk­laden Ermoupo­lis
Nach weit­eren Badegele­gen­heit­en erre­ichen wir Ermoupo­lis auf der Insel Syros, der wun­der­schö­nen Haupt­stadt der Kyk­laden, wo Sie sich entwed­er an den Strand leg­en oder die Stadt besichti­gen und die Gebäude bzw. die beson­dere Architek­tur bewun­dern kön­nen. Über­nach­tung an Bord im prächtigem Hafen von Syros.

Tag 7: Kyth­nos und Mari­na Zea bei Athen
Ankun­ft mor­gens in Kyth­nos (In der Bucht von Kolones), wo Sie eine weit­ere Badegele­gen­heit wahrnehmen kön­nen und anschließend geht es weit­er in Rich­tung Athen, wo Sie spät am Nach­mit­tag ankom­men wer­den. Sie wer­den am Kap Sounion und am atem­ber­auben­den Mar­mortem­pel des Posei­don-Tem­pels vor­bei fahren. Über­nach­tung an Bord im idyl­lis­chem Hafen von Mari­na Zea.

Tag 8: Mari­na Zea
Auss­chif­f­en nach einem leck­erem Früh­stück.

Weit­ere Infor­ma­tio­nen über Insel­hüpfen auf ein­er Yacht auf unser­er Seite Kreuz­fahrten in Griechen­land

Verfügbarkeit der Kreuzfahrt „Juwelen der Kykladen“ anfragen »>

DAS SCHIFF
Kreuzfahrten Variety Cruises GriechenlandMit 48 Meter Länge, ist Galileo halb eine Moto­ry­acht und halb ein Motorsegler, das zulet­zt 2016 ren­oviert wurde. Auf dem Haupt­deck befind­et sich die Amer­i­can Bar und das Restau­rant, welch­es mit Led­er und Holz aus­gek­lei­det wurde. Den Pas­sagieren gefällt ganz beson­ders die schat­tige Ecke der Out­door Bar, sowie das Oberdeck, wo viele die Sonne auf Liegestühlen genießen. An Bord wur­den alle Nor­men über­prüft und das 1992 getaufte Schiff wurde 2007 ren­oviert.

DIE KABINEN
Kat­e­gorie C auf dem vorderen und hin­terem Unter­deck: ein Dop­pel­bett oder zwei einzelne Bet­ten. Diese Kabi­nen haben Bul­lau­gen und eine Kli­maan­lage. Sie haben außer­dem Flach­bild­fernse­her, eine Mini-Bar, eine Hi-Fi Anlage, ein Tele­fon, einen Safe, einen Haar-Trock­n­er und ein Badez­im­mer mit ein­er Dusche.

Kat­e­gorie B auf dem Unter­deck: Bet­ten nach Auswahl (Dop­pel- oder einzelne Bet­ten), son­st wie Kat­e­gorie C.

Kat­e­gorie A auf dem Oberdeck: Ein Dop­pel­bett oder zwei einzelne Bet­ten. Diese Kabine haben größere Bul­lau­gen und eine Kli­maan­lage. Sie haben außer­dem Flach­bild­fernse­her, eine Mini-Bar, eine Hi-Fi Anlage, ein Tele­fon, einen Safe, einen Haartrock­n­er und ein Badez­im­mer mit ein­er Dusche.

DIE ÖFFENTLICHE RÄUME
Die Lounge: Die Lounge befind­et sich auf dem Haupt­deck und hat riesige Fen­ster, die Ihnen erlauben, den Blick schweifen zu lassen. Sie ist geräu­mig, bleibt aber gemütlich. In der Lounge befind­et sich auch die Amer­i­can Bar.

Der Oberdeck: Dort befind­en sich Liegestüh­le zum Son­nen­baden und schat­tige, gemütliche Eck­en.

Die schat­tige Eck­en: Sie sind bei den Pas­sagieren sehr beliebt, u.a. da sich dort auch eine amerikanis­che Out­door Bar befind­et. Da die Aus­sicht wun­der­schön ist, ist sie stark fre­quen­tiert.

Das Restau­rant: Es befind­et sich auf dem Haupt­deck und wurde 2016 ren­oviert. Jet­zt ist die Deko­ra­tion sehr mod­ern, mit neuen Tape­ten, neuen Böden und neuen Tep­pichen. Das Essen beste­ht aus einem reich­halti­gen Buf­fet und man kann die kuli­nar­ischen Köstlichkeit­en auf einem der sehr beque­men Ses­seln genießen.

Bilder: Vari­ety Cruis­es & Aegeanis­lands