Inselhüpfen und die Caretta Caretta


Zakynthos
Insel Zakyn­thos — Quelle: vis­it­greece

Caretta Caretta, die Unechte Karettschildkröte – Zakynthos

Unechte” Schild­kröten ken­nt man bei uns nicht. Wir ken­nen die Gala­pa­gos Schild­kröte, die Griechis­che Land­schild­kröte oder vielle­icht ”Lone­some George”. Caret­ta Caret­ta dürfte dage­gen vie­len kein Begriff sein. Glück­licher­weise führt uns Insel­hüpfen Ion­is­che Inseln zur wichtig­sten Brut­stätte dieser exo­tis­chen Schild­kröte: zum Nationalen Meeres­park von Zakyn­thos.

In jen­em Meeres­park näm­lich sieht man sie; wuchtig, groß, aber auch niedlich wirkt die rot- bis gold­braune Meer­ess­child­kröte Caret­ta Caret­ta, die fast auss­chließlich im Meer lebt, zwis­chen Mai und August jedoch zum Strand Laganas schlen­dert, um dort ihre Eier im Sand zu ver­graben. Doch nicht sel­ten müssen diese durch Fahrzeuge oder Son­nen­schirme veren­den. Inter­na­tionale Organ­i­sa­tio­nen set­zen sich deshalb seit Jahren für den Arten­schutz der sel­te­nen Schild­kröte ein – deren Wichtigkeit aufzeigend.

Trav­eller, die die Karettschild­kröte haut­nah erleben möcht­en, sind am Lagana-Beach richtig. Mit Taucher­brille und Schnorchel aus­gerüstet, kön­nen Sie im Meer mit den Geschöpfen schwim­men und sich dabei vom Charme der Tiere berauschen lassen. Wer es lieber trock­en­er mag, kann sie auf Aus­flugs­booten unter dem türkis-schim­mern­den Wass­er bestaunen. Und wer Sor­glosigkeit und Erhol­ung bevorzugt, kann sich auf Wasser­hänge­mat­ten treiben lassen, während der Kopf der Schild­kröte beizeit­en auf­taucht, um (nach) Luft zu schnap­pen.

Wer mehr χελώνα (Schild­kröte) sehen möchte, kann seine Reise mit­tels Insel­hüpfen am Kaminia-Strand von Kefalo­nia fort­führen, wo Caret­ta Caret­ta eben­falls nis­tet. Doch entschei­den Sie selb­st, mit griechenlandabc.de!

Ein Bericht von Max Jam­róg für griechenlandabc.de

Schreibe einen Kommentar