Inselhüpfen und die Caretta Caretta


Zakynthos
Insel Zakynthos – Quelle: visitgreece

Caretta Caretta, die Unechte Karettschildkröte – Zakynthos

,,Unechte“ Schildkröten kennt man bei uns nicht. Wir kennen die Galapagos Schildkröte, die Griechische Landschildkröte oder vielleicht “Lonesome George“. Caretta Caretta dürfte dagegen vielen kein Begriff sein. Glücklicherweise führt uns Inselhüpfen Ionische Inseln zur wichtigsten Brutstätte dieser exotischen Schildkröte: zum Nationalen Meerespark von Zakynthos.

In jenem Meerespark nämlich sieht man sie; wuchtig, groß, aber auch niedlich wirkt die rot- bis goldbraune Meeresschildkröte Caretta Caretta, die fast ausschließlich im Meer lebt, zwischen Mai und August jedoch zum Strand Laganas schlendert, um dort ihre Eier im Sand zu vergraben. Doch nicht selten müssen diese durch Fahrzeuge oder Sonnenschirme verenden. Internationale Organisationen setzen sich deshalb seit Jahren für den Artenschutz der seltenen Schildkröte ein – deren Wichtigkeit aufzeigend.

Traveller, die die Karettschildkröte hautnah erleben möchten, sind am Lagana-Beach richtig. Mit Taucherbrille und Schnorchel ausgerüstet, können Sie im Meer mit den Geschöpfen schwimmen und sich dabei vom Charme der Tiere berauschen lassen. Wer es lieber trockener mag, kann sie auf Ausflugsbooten unter dem türkis-schimmernden Wasser bestaunen. Und wer Sorglosigkeit und Erholung bevorzugt, kann sich auf Wasserhängematten treiben lassen, während der Kopf der Schildkröte beizeiten auftaucht, um (nach) Luft zu schnappen.

Wer mehr χελώνα (Schildkröte) sehen möchte, kann seine Reise mittels Inselhüpfen am Kaminia-Strand von Kefalonia fortführen, wo Caretta Caretta ebenfalls nistet. Doch entscheiden Sie selbst, mit griechenlandabc.de!

Ein Bericht von Max Jamróg für griechenlandabc.de

Schreibe einen Kommentar