Ionische

Inselhüpfen Ionische Inseln & Peloponnes

Zielflughäfen (Flüge ab Deutschland, Schweiz und Österreich ab Mai bis Oktober):
ZakynthosDienstag & Freitag, Kombimix mit allen Inseln, Peloponnes, Küste und Mitsegeltage
Lefkada (Preveza)Dienstag & Samstag, Kombimix mit allen Inseln, Peloponnes, Küste und Mitsegeltage
KefaloniaDienstag, Kombimix mit allen Inseln, Peloponnes, Küste und Mitsegeltage
KorfuDienstag & Samstag, Kombimix mit allen Inseln und Küstenorte
PeloponnesDienstag, Kombimix mit Zakynthos, Kefalonia und Lefkada

Auf den Spuren der schönsten Strände, Sehenswürdigkeiten und einer faszinierenden Natur

Unverbindlich eigene Tour erstellen: Mit Inselhüpfen auf den Inseln und an wunderschönen Küstenorten sowie Peloponnes (Besuch der antiken Stätte von Olympia). Entscheiden Sie, worauf es Ihnen ankommt und mixen Sie Wunschhotels mit Ruhe-, Mitsegel- sowie Erlebnistage miteinander. Legen Sie dann mal hier los:

Ionische individuell

WICHTIG: Bevor Sie weiter unten auf Anfragen klicken, vorher einige wichtige Hinweise lesen, wie Sie gleich richtig mixen:

    • Durch Klick auf ‚Anfragen‘ starten Sie das Inselhüpfen mixen, und dann:
    • Bei Eingabe der Reisezeit, geben Ihnen Richtpreise erste Preisübersicht
    • Markierungen auf der Karte geben mögliche Inselkombinationen vor
    • Mehr Infos durch Klick auf ? vor ‚Inselauswahl‘ oder ‚Hotelauswahl‘
    • Zuerst die Inseln mixen und dann die entsprechenden Hotels

Wenn Sie die Ionischen noch nicht kennen oder erstmals Inselhüpfen mixen:

  • Ein paar Zeilen höher, im grünen Feld auf „Beliebte Inselkombinationen“ klicken
  • Lesen, und dort durch einen Klick auf „Anfragen“ Inselhüpfen Ionische mixen

Wählen Sie, was Ihnen wichtig ist: Informieren Sie sich weiter unter Beliebte Inselkombinationen oder direkt auf Anfragen klicken und persönliche Tour mixen.

Reiseangebote Inselhüpfen Ionische Inseln


Beliebte Inselkombinationen


Wenn auch Sie sich fragen:
Welche Ionische Inseln, welche Strände, welche Regionen?

Notieren Sie sich beliebte und empfehlenswerte Kombinationen:

Hinflug Zakynthos, weiter nach Kefalonia und Rückflug ab Lefkada

      (oder umgekehrt)
    • Spek­ta­ku­läre und oft prä­mierte Strände mit ver­füh­re­ri­scher Schönheit
    • Regio­nale Lebens­lust, male­ri­sche Dör­fer & hin­reis­sende Gastgeber
    • Naturschöne Berglandschaften, weite Strände und Zypressen begleiten Sie

Hinflug Peloponnes, weiter nach Zakynthos, Kefalonia und Rückflug ab Lefkada
(oder umgekehrt)

    • Olym­piastätte und den Mythos des anti­ken Hel­las einbeziehen

Die phan­tas­ti­sche Küste von Epi­rus zwi­schen Korfu bis Zakyn­t­hos:
Hin­flug Korfu, schöne Küs­ten­orte und Rück­flug ab Lefkada oder Zakyn­t­hos

    • Auf den Spu­ren der Kai­se­rin Sissi und mediterraner Natur
    • Lange Sand­strände & ver­träumte Buch­ten an grün­um­säum­ter Berghänge
    • Sagen & Legenden der Nekropolis und Nikopolis (Siegesstadt) nachgehen
    • Natur­schau­spiel Zago­ria Dör­fer in gran­dio­sen Berglandschaften

Hinflug nach Lefkada, Mitsegelwoche, Zakynthos und Rückflug ab Zakynthos
(oder umgekehrt)

  • In eigener Kabine auf einer Eigneryacht zu zauberhaften kleinen Inseln
  • Segeltipps des Skippers und mediterrane Abende an Strandtavernen
  • Vor oder nach Mitsegeln die Vorzüge von Lefkada oder/und Zakynthos erleben
  • Ab Mitte Mai bis September, Samstag bis Freitag oder umgekehrt

Wählen Sie, was Ihnen wichtig ist: Bitte auf Anfragen klicken und persönliche Tour mixen.

Reiseangebote Inselhüpfen Ionische Inseln

Bilder Ionischen Inseln

[sG_thumbsSolo id=10]


Warum die Ionischen-Inseln bei Griechenland Reisen so beliebt sind!
(Für Informationen über die einzelnen Inseln klicken Sie weiter unten auf die Einzelbilder oder Name der Insel)

Zu den Griechenland Reisen und der griechischen Inselwelt üben die Ionischen Inseln mit ihren wohl schönsten Stränden und Buchten eine ganz besondere Anziehungskraft aus, von der Sie sich ein Menü ganz nach Ihrem Geschmack zusammenstellen können. Mit dem Programm Inselhüpfen auf den griechischen Inseln verschiedener Reiseveranstalter möchten wir Ihnen für Ihre Urlaubsgestaltung viele Wahlmöglichkeiten bieten.

Inselhüpfen – Die Ionischen Inseln

Ionische InselnHerrlich lange Sandstrände und spektakuläre Buchten am Ende sattgrüner Berghänge prägen das Bild der malerischen Ionischen Inseln. Diese außergewöhnliche Inselgruppe an der Westküste Griechenlands steckt voller schöner Erlebnisse. Die Strände von Myrtos und Sami auf der Insel Kefalonia z.B. waren Schauplätze des bekannten Hollywood Films „Corellis Mandoline“, wo auch ganz in der Nähe das Tageslicht in eine mit Meerwasser gefüllte Höhle fällt, und in dieses faszinierende Naturerlebnis hineinrudern kann. In den „Blauen Grotten“ von Zakynthos ist sogar zusätzlich das Baden in den Höhlen mit traumhaften Lichteinfall erlaubt. Diese fesselnden Naturschauspiele auf jeder der Ionischen Inseln, sollten Sie sich nicht entgehen lassen und mit Inselhüpfen hautnah erleben.
Können die griechischen Inseln hier noch eine Steigerung bieten? Die faszinierenden Naturwunder reihen sich als unvergessliche Höhepunkte aneinander, wie die zahlreichen Olivenbäume auf vielen Inseln, die dort schon über 500 Jahre alt geworden sind. Mit Inselhüpfen auf den Ionischen Inseln begeben Sie sich auf die Spuren beliebter Strände und scheinbar unberührter Natur mit Buchten, da diese sich von den allgemeinen Touristenströmen geschickt versteckt halten und z.T. nur mit kleinen Booten oder wendigen Segelyachten zu erreichen sind. Für Besucher, Leser von bekannten Printmedien und das Nachtrichtenmagazin CNN ein Grund genug, um Strände der Inseln zu den weltweit schönsten zu küren.
Die Navagio Bucht auf der Insel Zakynthos, die Myrtos-Bucht auf Kefalonia sowie die tollen Strände wie z.B. Porto Katsiki oder Kathisma auf Lefkada lassen sich in einer Reise bequem entdecken.
Verbinden Sie entspannte Entdeckungstouren auch mit kulinbarischen Streifzügen durch die Inselwelt des Odysseus. Denn die Küche der Ionischen Inseln fügt dem griechischen Kochbuch ganz eigene Rezepte bei.

In den Programmen werden folgende griechische Ionische Inseln für Inselhüpfen und Festlandorte miteinander kombiniert:
Inseln Corfu (Kerkyra), Paxos, Kefalonia, Lefkada (Lefkas) und Zakynthos sowie Peloponnes sowie die Küstenorte Lygia, Syvota, Parga und die Zagoria Dörfer im Landesinnern.

Kurzbeschreibung einige bekannte Ionische Inseln

Insel Zakynthos: Zakynthos ist die südlichste und an der Bevölkerung gemessen die drittgrößte der Ionischen Inseln. Sie liegt 8,5 nautische Meilen südlich von Kefalonia, 9,5 nautische Meilen westlich der Peloponnes und etwa 300 Kilometer westlich der Hauptstadt Griechenlands (Athen) entfernt. Die Insel eignet sich als Start oder Ende der Route für Inselhüpfen auf den Ionischen Inseln, die in den Sommermonaten durch regelmäßige Fährverbindungen miteinander verbunden sind. Zakynthos ist eine Insel voller Kontraste, besteht hauptsächlich aus Wald, mit einer Fülle von Pinien bewachsenen Bergen und fruchtbaren Ebenen. Im Norden, Osten und Süden können zahlreiche malerische Strände besucht werden, während der Westen eine imposante Felsenlandschaft und eine Reihe von Grotten, wie die berühmten Blue Caves aufweist. Ohne Zweifel gehört die Bucht von Navagio im Südwesten der Insel zu den weltweit berühmtesten Strände im europäischen Kontinent. Die Insel hat eine reiche Geschichte; hier kreuzten sich jahrhundertelang viele Nationen und Kulturen.


Inselhüpfen Ionische Insel KefaloniaInsel Kefalonia:
 Seinen besonderen Landschafts­Charakter hat Kefalonia dem sauberen Wasser des Ionischen Meeres zu verdanken, der entscheidend dazu beiträgt, dass es hier Strände von einzigartiger Schönheit und Farbe gibt. Das dunkle Grün der Berghänge reicht bis an die Küsten, wo es auf das typische Türkisblau des Meeres trifft. Die geologischen Eigenarten der Insel sorgen auf ihre Weise dafür, dass sich an jeder Ecke der unendlichen Küstenlinie ein neues Bild ergibt. Myrtos, eine der bekannten Strandbuchten im Mittelmeer ist im Nordwestlichen Teil der Insel, die täglich viele Besucher anzieht. Im Norden verzaubert die Schönheit von Fiscardo magisch alle Besucher rund um den idyllischen Hafen.  Das südöstliche Kefalonia ist mit einer großen Anzahl und Vielfalt von wunderschönen Stränden gesegnet. Alles ist hier zu finden: endlose Sandstrände, Küsten mit weißen Kieselsteinen, malerische kleine Buchten, kristallklares Wasser, überraschende Meerestiefen. Sie liegen im Wettstreit miteinander, wer in dieser Region die Hauptrolle spielt. In den Meeresgrotten an der Küste zwischen Skala und Poros leben die vom Aussterben bedrohten Mittelmeerrobben Monachus Monachus, die sich hier fortpflanzen.

 

Inselhüpfen Ionische Insel LefkadaInsel Lefkada: Laut CNN besitzt die Insel Lefkada einen von 10 der schönsten Strände weltweit. Die Insel Lefkada (Lefkas) ist bei Griechenland Reisen das ideale Ziel für all jene, die von Ihrem Urlaub folgendes erwarten:
– Unübertroffene Sandstrände* und Meerwasser in allen Türkisfarben mit beeindruckenden Sonnenuntergänge.
– Eine schöne und vielfältige Natur, ein ökologisches Paradies.
– Einen Vorteil den viele Inseln nicht haben: Lefkada ist durch eine Brück mit dem Festland verbunden.
– Dadurch Zugang zu den bedeutenden archäologischen Stätten und Sehenswürdigkeiten des griechischen Festlands.
– Eine ausgeprägte kulturelle Tradition mit zahlreichen Literatur und Kulturveranstaltungen.
– Freundliche Inselbewohner mit einen ausgeprägten Sinn für Humor.
– Regionale Erzeugnisse und guten Wein zu vernünftigen Preisen

Für viele Erstbesucher übt die Insel eine magische Anziehungskraft aus. Viele von ihnen kommen Jahr für Jahr nach Lefkada, zu den wunderschönen Stränden und der vielfältigen Landschaft zurück. Besuchen auch Sie diese faszinierende Insel und Sie werden nicht enttäuscht werden.

Inselhüpfen Ionische Insel CorfuInsel Corfu: Eine beeindruckende Statistik: So gesehen erhält jeder Inselbewohner knapp 5 mal Besuch aus dem Ausland und jeder 6. kommt dabei aus Deutschland. Das hat seinen Grund. Auf Korfu, die Schreibweise der Insel kann international auch Corfu sein, die „Königin“ der Ionischen Inseln, bilden das dichte Grün der Berge und das Azurblau des Meeres eine hinreißende Inselsilhouette. Der Einfluss venezianischer Architektur ist unverkennbar. Wie an einem großen Binnensee zieht sich die historische Wasserfront der Stadt zwischen zwei wehrhaften mittelalterlichen Burgen in großen Schwüngen am Ufer des Ionischen Meeres entlang. Sissis Sommerpalast, was sie Achiles, einem der Helden der griechischen Mythologie widmete, begeistert heute als Museum Achillion die Besucher aus aller Welt. Ob die Strände im Norden von Kassiopi, Acharavi , Sidari oder Paleokastritsa im Westen der Insel: sie alle reihen sich an eine große Anzahl von sehenswerten Sandstränden oder idyllischen Buchten entlang der zum Teil zerklüfteten, aber immergrünen Küstenlinie. Die Fährverbindungen zwischen Corfu und dem Festland mit der Hafenstadt Igoumenitsa sind sehr regelmäßig und in den Sommermonaten fahren sie fast alle 2 Stunden im Pendelverkehr. Darüber hinaus besteht im Süden, nahe dem Badeort Lefkimi, eine weitere Fährverbindung zwischen dem Festland und den weiteren Ionische Inseln, südlich von Corfu.

Griechenland SyvotaSivota: In Ipiros, oft auch Epirus geschrieben, im nord-westlichen Teil Griechenlands, auf dem Festland südlich der Hafenstadt Igoumenitsa und direkt gegenüber der Insel Korfu, liegt dieses versteckte, kleine Paradies. Sivota ist ein malerisches Dorf im Herzen der Natur, am Ende einer sanft geschwungenen Bucht. Besucher verweilen gerne und besonders an lauen Sommerabenden an der Orts- und Hafenpromenade oder in den engen Gassen. Sie genießen das klare Wasser an einem der über 20 Strände, schwimmen im kristallblauen Meer, tauchen in die verführerische Unterwasserwelt, stehen Sie auf Wasserskiern oder segeln zwischen den vielen Inseln, die Sivota umgeben! Fahren Sie zurück in die geschichtsreiche und antike Vergangenheit, indem Sie die nahen Ausgrabungsstätten besuchen und versäumen Sie nicht im zauberhaften Fluss Acherontas Gliki zu wandern, wo Sie auch in einer Taverne direkt über dem Wasser speisen können! In Sivota gibt es einfach alles! Bei Seglern aus aller Welt, bei Insidern, Griechen und Italienern ist Sivota schon als exklusiver Urlaubsort bekannt – jetzt wollen wir auch Ihnen Sivota vorstellen.
Epirus PargaParga: Das romantische Städtchen auf der zauberhaften westgriechischen Küstenlinie liegt zwischen Sivota und der Insel Lefkada und ist durch seine venezianischen Burg und ganz besonders dank seiner Sandbuchten der meistbesuchte Urlaubsort an der Küste des Epirus. „Erst als wir Parga nach einem herrlichen Sommerurlaub wieder in Richtung Heimat verlassen haben, merkten wir, in welchem versteckten Paradies wir doch wunderschöne Tage verbringen durften“, schreibt uns ein Kunde. Tatsächlich ist Parga ein Ferienort mit Postkartenidylle und gehört mit seinen intensiven Farben aus Land und Wasser zu den schönsten Küstendtädtchen Griechenlands. Auf der einen Seite der Burg befindet sich das malerische Parga mit seinen Strand, während auf der anderen Seite die Bucht von Valtos und etwas weiter Agios Sostis etwas ganz besonderes sind. Schmale Gässchen der Stadt sowie der Hügel unter dem Schatten der venezianischen Festung, von wo man sich die fesselnde Aussicht auf das Ionische Meer sich nicht entgehen lassen sollte, laden  die Besucher der beiden großen Sandstrände allabendlich  in urige Tavernen ein, um hier die genialen, regionalen Erzeugnisse zu probieren. Parga kann mit Corfu, Syvota und der Insel Lefkada sehr gute kombiniert werden.
Inselhüpfen und WandernEpirus (Zagoria): Die bunte Vielfalt zwischen dem Ionischen Meer und dem Pindos-Gebirge mit der sehenswerten Hauptstadt Ionnina, einer fantastischen Bergwelt mit den wunderschönen Zagoria Dörfer rund um die berühmte Schlucht von Vikos, laden zum Verweilen ein. Bei Amoudia mündet Styx, der Fluss der antiken Unterwelt, ins Meer. Heutzutage heißt er Acherontas und lädt zu einer Flusswanderung und Flusfahrt ein. Vom Hafenort Igoumenitsa aus führt die neue Autobahn quer durch die griechischen Mittelgebirge. Besonders grandios gibt sich die Region zwischen den Dörfern der Zagoria und dem über 2000 m hohen Kamm des Pindos Gebirges, das zum größten Teil im Nationalpark Vikos Aoos liegt. Wandern, Trekking, River Rafting, Reiten und Drachenfliegen sowie Kanu- und Kajakfahrten sind hier beliebte Aktivitäten. Ob Sie die Serpentinen in das auf 2500 m hoch gelegene Dorf Papingo am Ende der Schlucht hinauffahren oder das in der antike bedeutende Orakel von Dodoni besuchen, wo ganz besonders Göttervater Zeus verehrt wurde, die wunderbare Natur begleitet Sie fortwährend. Das Theater von Dodoni aus dem 3. Jahrhundert v.Chr. ist das eindrucksvolle Monument des antiken Dodoni mit seinem Zeus-Orakel. Im Nachbarort Bizani erzählt das größte Wachsfigurenkabinett Griechenlands die neue Geschichte des Landes.

Inselhüpfen auf den Ionischen Inseln in Griechenland

Wie wäre es mit Mitsegeln auf den Ionischen Inseln?

Inselhüpfen auf den Ionischen Inseln inkl. Flug schon ab 998,-

Randbild

Als Reiseagentur vermittel ich diese Reise nach Prüfung freier Verfügbarkeiten und Preisvergleich an einen der folgenden Reiseveranstalter:
logo_tuiVerTOC VerATK VerFER VerSLR VerMED