Wandern

An wunderschönen Landschaften, grüne Berghänge in der sagenhaft ursprünglichen Natur Griechenlands.

Mythischer Götterberg Olymp & Meteora-Klöster

Wandern Meteora

Erle­ben Sie wun­der­vol­le Wan­der­ta­ge am Olymp & zusätz­li­che Besich­ti­gungs- und Bade­ta­ge

    • Indi­vi­du­el­le Tou­ren für Wan­dern am und auf den Olymp fle­xi­bel ganz leicht nach eige­nen Wün­schen erstel­len
    • Sie bestim­men selbst das Tem­po, wann und wo Sie über­nach­ten wol­len, nahe oder/und auf den Olymp
    • Ört­li­cher Wan­der­be­glei­ter zum Ihrem Auf­stieg auf den Olymp kann für einen oder meh­re­re Tage ver­mit­telt wer­den
    • Mit Bade­ge­le­gen­hei­ten an den lan­gen Sand­strän­den der Olym­pi­schen Rivie­ra oder an ver­steck­ten, grün­um­säum­ten Buch­ten der Halb­in­sel Pili­on
    • Besich­ti­gun­gen der anti­ken Aus­gra­bun­gen und Muse­en in Dion (Stadt von Zeus) und Ver­gi­na, Haupt­stadt des König­rei­ches Make­do­ni­en (UNESCO Welt­kul­tur­er­be) ein­pla­nen
    • Zeit neh­men, um für eini­ge Tage auch die berühm­ten und nahe gele­ge­nen Meteo­ra-Klös­ter oder male­ri­sche Berg­dör­fer zu bewan­dern

Inter­es­siert? Wir lei­ten Sie wei­ter auf die Infor­ma­ti­ons­sei­te für Wan­dern am und auf den Olymp >>>

Epirus mit Vikos-Schlucht (Zagoria) & Meteora

Wandern Zagoria und Vikos Schlucht Monodendri Zagoria Vikos Schlucht
Epi­rus mit den Zago­ria und der tiefs­ten Schlucht der Welt ist ein wahn­sin­ni­ges Wan­der­er­eig­nis

    • Fle­xi­bel eine perw­sön­li­che Wan­der­tour rund um die Vikos Schlucht und durch die Zago­ria Dör­fer erstel­len
    • Ver­tei­len Sie Anzahl, den Ort und Art Ihrer Über­nach­tun­gen ganz nach Ihren Vor­stel­lun­gen und wonach es Ihnen ankommt
    • Insi­der­tipps von Freun­den, die mit Rou­ti­ne und Info­ma­te­ri­al Ihre Wan­de­run­gen, beson­ders durch die Vikos Schlucht, koor­di­nie­ren
    • Gleich­zei­tig geben sie wert­vol­le Insi­der­tipps für beson­ders schö­ne Rou­ten über pracht­vol­le Brü­cken, auch außer­halb berühm­ter Wege
    • Wei­te­re Aktiv­an­ge­bo­te wie Raf­ting oder Kay­ak­fah­ren inkl. Aus­rüs­tung durch unse­re Part­ner vor Ort
    • Und wenn Sie mögen, kön­nen Sie auch das Ora­kel von Dodo­ni und die Meteo­ra-Klös­ter bewan­dern

Inter­es­siert? Wei­ter geht es auf der Infor­ma­ti­ons­sei­te für Wan­dern Epi­rus & Zago­ria >>>

Grie­chen­land bie­tet dem Wan­de­rer eine atem­be­rau­ben­de natür­li­che Schön­heit: Zau­ber­haf­te Land­schafts­pan­ora­men, unge­pflas­ter­te Pfa­de und male­ri­sche grie­chi­sche Berg­dör­fer bestim­men die Sze­ne­rie. Schluch­ten auf den Inseln und auf dem Fest­land, Fel­sen­grot­ten an mythi­schen Orten, Seen­land­schaf­ten und Berg­ket­ten, wo die her­ab­flies­sen­den Flüs­se ein ein­zig­ar­ti­ges, öko­lo­gisch intak­tes Land­schafts­bild for­men. Die grie­chi­sche Wan­der­we­ge durch fas­zi­nie­ren­de Natur­land­schaf­ten, bewohnt von über­aus gast­freund­li­chen Men­schen, bei einem kal­ten Getränk, einem Kaf­fee oder auch einem Ouzo in einem der tra­di­tio­nel­len Taver­nen zu einer Plau­de­rei immer bereit.

Wandern Meteora

Unse­re seit vie­len Jah­ren bewähr­te Koope­ra­ti­ons­part­ner und Rei­se­ver­an­stal­ter aus Deutsch­land und Grie­chen­land, bie­ten indi­vi­du­el­le Wan­der­rei­sen in den ver­schie­de­nen Regio­nen Grie­chen­lands an, die unse­re Gäs­te mit den Sin­nen erle­ben und ihre unge­wöhn­li­che Natür­lich­keit genie­ßen. Und um deren alte, heu­te noch vor­herr­schen­de Tra­di­tio­nen der Men­schen in die­ses unter­schied­li­chen Regio­nen ken­nen zu ler­nen – ganz ohne Stress und mit Muse. Bestei­gen Sie in Grie­chen­land Täler und Ber­ge, wan­dern Sie durch Schluch­ten und über Berg­pla­teaus, erkun­den Sie tra­di­tio­nel­le Dör­fer und Sie wer­den dabei Flo­ra und Fau­na ein­zel­ner Natur­land­schaf­ten sowie sei­ne Tra­di­tio­nen und Kul­tu­ren ken­nen ler­nen.

Die­se Tou­ren und Exkur­sio­nen der Wan­der­rei­sen kön­nen von erfah­re­nen loka­len Füh­rern beglei­tet wer­den, wel­che die Gegend als Ihre Hei­mat ken­nen und gro­ße Freu­de dar­an haben, Gäs­ten alles Wis­sens­wer­te zu zei­gen und gemein­sam mit ihnen zu erkun­den. Hier­für ste­hen Ihnen die ein­hei­mi­sche Mit­ar­bei­ter unse­rer Gast­häu­ser mit Rat und Tat zur Sei­te. Natür­lich auch mit wert­vol­len Tipps aus ers­ter Hand und die nöti­gen Infos für Kar­ten­ma­te­ri­al. Die Tou­ren­un­ter­künf­te sind von den Anbie­tern und von uns mit gro­ßer Sorg­falt aus­ge­such­te kom­for­ta­ble und freund­li­che Fami­li­en­ho­tels und wo immer mög­lich auch tra­di­tio­nel­le Gäs­te­häu­ser.

Wandern am und auf den Olymp

Wandern OlympDie sagen­haf­te grie­chi­sche Mytho­lo­gie mach­te den Göt­ter­berg Olymp welt­weit bekannt. Die Wan­de­rer unter den Tou­ris­ten bewun­dern jedes Jahr die fas­zi­nie­ren­de Berg­hän­ge, geheim­nis­vol­le Schluch­ten mit tie­fen Höh­len und suchen die Begeg­nung mit der Natur und den Men­schen rund um den Olymp. Bre­chen Sie auf in die Wei­ten des Tals vor dem Olymp und die fas­zi­nie­ren­de Natur am Olymp. Erle­ben Sie auf leich­ten und mit­tel­schwe­ren Wan­de­run­gen die sagen­um­wor­be­ne Berg­welt des majes­tä­ti­schen Olymp mit wun­der­ba­ren Aus­bli­cke auf einen ein­zig­ar­ti­gen Natur­park.
Kom­bi­nie­ren Sie Ihren Auf­ent­halt mit einer Wan­de­rung und Berg­be­stei­gung bis zu den Spit­zen des Olymps, mit eini­gen Bade­ta­gen an einem der vie­len moder­nen Hotels ent­lang der Olym­pi­schen Rivie­ra (Bild) an den herr­lich lan­gen Sand­strän­den. Oder mit wei­te­ren leich­ten Wan­der­ta­gen an den Hän­gen vie­ler Vor­läu­fer des mythi­schen Olymp. Die Pie­ria Dör­fer an den Hän­gen satt­grü­ner Berg­for­ma­tio­nen des gleich­na­mi­gen Gebirgs­zu­ges bie­ten eine intak­te Natur mit leben­di­gen Tra­di­tio­nen der dort leben­den Men­schen, die sich nahe­zu aus­schließ­lich mit Land­wirt­schaft beschäf­ti­gen. Wan­dern Sie auf dem Olymp rund um den Olymp und machen Sie einen Abste­cher zu den welt­be­rühm­ten Meteo­ra-Klös­tern. Bewun­dern Sie hier Bau­wer­ke geschichts­rei­cher Klös­ter am Ende stei­ler Fel­sen und bege­hen Sie eini­ge davon.
Wan­de­rer und Genie­ßer möch­te ich sehr ger­ne in die Regi­on Olymp und Olym­pi­sche Rivie­ra ein­la­den, damit sie neben den Akti­vi­tä­ten auch die regio­na­le Kul­tu­ren und ganz beson­ders die regio­na­len Erzeug­nis­se ken­nen ler­nen.

Wandern durch die Vikos Schlucht und den Zagoria Dörfer

Griechenland-ReisenSpek­ta­ku­lä­rer geht es in Grie­chen­land kaum noch. Unter­neh­men Sie eini­ge Streif­zü­ge rund um die welt­weit tiefs­te Schlucht, laut Gui­ness Buch der Rekor­de, und erle­ben Sie ruhig anmu­ten­de Dör­fer wie Papin­go oder Monoden­dri an den jewei­li­gen Enden die­ser atem­be­rau­ben­den Schlucht. Eine geheim­nis­vol­le, öko­lo­gisch wun­der­schö­ne Regi­on vol­ler Über­ra­schun­gen. Enge Gas­sen zwi­schen typi­sche, alte Stein­häu­ser, fan­tas­ti­sche Land­schaf­ten zwi­schen den nah bei­ein­an­der lie­gen­den Dör­fern inmit­ten tief­grü­ner Berg­hän­ge sowie Märk­te und Dorf­plät­ze und wei­te­re Natur­wun­der die­ser Regi­on, die Ihre Urlaubs­er­in­ne­run­gen für immer prä­gen wer­den. Gran­diö­se Aus­sich­ten bie­ten sich dem Wan­de­rer, selbst noch aus sei­nem Hotel­zim­mer. Wan­dern und erle­ben Sie rund um Monoden­dri über typi­sche stei­ner­nen Brü­cken (Bild) die Welt der Zago­ria-Dör­fer in Epi­rus. Das zwei­ge­teil­te Papin­go erwar­tet Sie nach der Durch­que­rung der Vikos Schlucht mit regio­na­len, fri­schen Erzeug­nis­sen und authen­ti­schen Lebens­stil, wo das Rad der Zeit um eini­ge Jah­re zurück­ge­dreht scheint. Wan­dern durch die Vikos Schlucht ist ein High­light und für vie­le Wan­de­rer aus der gesam­ten Welt steht die­ses Ziel ganz oben in deren Wunsch­lis­te.
Ich lade Sie ein, mit mei­ne Tou­ren für Wan­dern Zago­ria Dör­fer und Vikos Schlucht hier ein ganz beson­de­res Wan­der­er­leb­nis zu buchen.

Randbild

 

Als Rei­se­agen­tur ver­mit­tel ich die­se Rei­se nach Prü­fung frei­er Ver­füg­bar­kei­ten und Preis­ver­gleich an einen der fol­gen­den Rei­se­ver­an­stal­ter:
logo_tuiVerTOC VerATK VerFER VerSLR VerMED

Bild­quel­len: Alpha Mar­ke­ting, Visit­greece & FVA Papin­go