Wandern in Griechenland

durch wunderschöne Landschaften, grüne Berghänge, in der sagenhaft ursprünglichen Natur Griechenlands
Unser Video-Tipp für SieKun­den­be­w­er­tun­gen über uns
Video  (2 min)

Wandern in Griechenland

Wanderreisen auch individuell kombinieren

Kom­binieren Sie Wan­dertage durch zauber­hafte Land­schaftspanora­men, ungepflasterte Pfade und malerische griechis­che Bergdör­fer mit entspan­nten Bade­ta­gen. Wir als Ihr Griechen­land Experte, mit 30 Jahren Erfahrung, per­sön­lichen Kon­tak­ten vor Ort und zahlre­ichen Geheimtipps, ermöglichen eine unvergessliche Wan­der­reise!

Urlaub in Griechenland» Es war die absolute Traum­reise
» Bess­er als alles, was wir bish­er mit anderen Rei­sev­er­anstal­tern bekom­men haben
» Es waren per­fekt organ­isierte Ferien
» Alle Kun­den­be­w­er­tun­gen lesen
Sehenswürdigkeiten in GriechenlandIch kenne mich in Griechen­land bestens aus. Nicht nur das Fes­t­land mit seinen Inseln und den sagen­haften Geschicht­en voller Helden und Mythen. Als Grieche erlebe und füh­le ich die Men­schen mit ihren Werten, wun­der­baren Tra­di­tio­nen und Ihrer köstlichen Küche mehrmals im Jahr. Wir wer­den Ihnen daher die Tipps ver­rat­en, wo nette Men­schen vor Ort uns mithelfen, damit auch Sie “Das Land der Griechen mit der Seele…” erleben und Sie es sehr lange in bester Erin­nerung behal­ten.
Auf der Karte erhalten Sie Informationen über die einzelnen Wanderregionen und Inseln  in Griechenland

Übersicht unserer Griechenland Wanderreisen    informieren und anfragen

Wandern Nord- & Mittelgriechenland

Wandern am Olymp, an den Meteora-Felsen oder in Eprirus (Zagoria-Dörfer mit Vikos Schlucht)

Wandern MeteoraBei Wan­derun­gen um und auf den Olymp gibt es neben facetten­re­ich­er Flo­ra und Fau­na, antike Aus­grabun­gen und Museen, wie z.B. in Dion (Ort des Göt­ter­vaters Zeus) zu bewun­dern. Für den Auf­stieg des mythis­chen Göt­ter­bergs kann auf Wun­sch in ca. 2100m Höhe eine Zwis­chenüber­nach­tung und ein Wan­der­be­gleit­er organ­isiert wer­den, der Ihnen bei Ihrer Tour durch die wun­der­schöne Land­schaft zur Seite ste­ht.
Auch Vergina, die Haupt­stadt des Kön­i­gre­ichs Make­doniens (König Philipp und dessen berühmter Sohn Alexan­der der Große) und UNESCO Weltkul­turerbe, liegt in dem grü­nen Paradies.  Ein Abstech­er in die nahgele­ge­nen berühmten Mete­o­ra-Klöster und umliegen­den malerischen Bergdör­fer ist zu empfehlen, nicht nur für die atem­ber­aubende Aus­sicht.
Die lan­gen Sand­strände der Olymp­is­chen Riv­iera und die ver­steck­ten, grü­nen Bucht­en laden zu ein­er kleinen Ver­schnauf­pause ein, bei der Sie die atem­ber­aubende Kulisse auf sich wirken lassen kön­nen.

Epirus mit den Zagoria Dörfern & der tiefsten Schlucht der Welt ist ein wahnsinniges Wanderereignis

Wandern Zagoria und Vikos Schlucht Monodendri Zagoria Vikos Schlucht
Erstellen Sie jet­zt selb­st Ihre per­sön­liche Wan­der­tour rund um die welt­berühmte Vikos Schlucht und durch die Zago­ria Dör­fer in den Bergen. Mit unseren Insid­er­tipps helfen wir Ihnen Ihre Wan­der­route zu koor­dinieren und zu einem ganz beson­deren Erleb­nis zu machen. Wir zeigen Ihnen neben den gut gekennze­ich­neten Wan­der­we­gen auch die ver­steck­ten Routen mit prachtvollen Brück­en durch die wun­der­schöne Kulisse des Gebirges. Für lei­den­schaftliche Wan­der­er sind auch das Orakel von Dodoni und die Mete­o­ra-Klöster nur einen Katzen­sprung ent­fer­nt.
Nach Wun­sch kön­nen Sie Ihre Reise mit weit­eren Akti­vange­boten wie Raft­ing oder Kayak­fahren sowie einem örtlichen Guide bere­ich­ern.

Inter­essiert?

>  Erstellen Sie hier flex­i­bel  Ihre indi­vidu­elle Wan­der­reise mit Guide & Aus­flü­gen

>  oder erfahren  Sie mehr auf unser­er Infor­ma­tion­s­seite für Wan­dern in Nord- und Mit­tel­griechen­land »>

Halbinsel Peloponnes

Wandern Sie auf der Halbinsel Peloponnes an prämierten Wanderwegen

Wanderreise Peloponnis Wandern Griechenland Aktivurlaub Griechenland

Fol­gen Sie den Spuren in die Ver­gan­gen­heit bei Wan­derun­gen durch Pelo­ponnes, der Hal­binsel im Süden Griechen­lands, nach Mani, auf den Monte Tayge­tos und zur Bucht von Navari­no. Erkun­den Sie die unberührten Gebi­ete, Schlucht­en, Höhlen und idyl­lis­chen Wälder von Pelo­ponnes und besuchen Sie die Bogen­brücke und Wasser­fälle. Byzan­ti­nis­che Kirchen, mit­te­lal­ter­liche Bur­gen malerische Dör­fern laden zu Aus­flugszie­len auf Ihren Wan­derun­gen ein. Sie kön­nen Pelo­ponnes flex­i­bel selb­st bewan­dern oder mit gebucht­en Tage­saus­flü­gen bzw. mehrtägi­gen Touren mit Guide in die Vielfältigkeit der Region ein­tauchen.

Inter­essiert?

>  Stellen Sie hier flex­i­bel  Ihre indi­vidu­elle Anfrage mit Guide & Aus­flü­gen 

>  oder erfahren  Sie mehr auf unser­er Infor­ma­tion­s­seite über Pelo­ponnes

Kykladen Inseln

Wandern auf den Kykladen, den Inseln des Lichts

Ein­wohn­er der Kyk­laden wer­den Ihnen sagen „Bei uns gibt es alles“, denn er weiß es bess­er als jed­er andere. Die Ein­wohn­er der Kyk­laden haben hier schon viel erlebt: kalte und son­nige Win­tertage, das aufgewühlte Meer nach einem Sturm, die Epi­taphios-Prozes­sion, lokale Feste mit kuli­nar­ischen Köstlichkeit­en, Fis­chfänge, alte Geschicht­en und unzäh­lige Freuden der Natur – wie z.B. neuge­borene Ziegen, die im Gras zwis­chen blühen­den Mar­gariten herum­sprin­gen bis zu den Fis­chrei­h­ern und den Delfinen am Ende der Mole. Ein weit­er­er Grund der Reisende zu den Kyk­laden zieht ist, dass die Sonne auf den Kyk­laden über 3000 Stun­den im Jahr scheint und den Far­ben des Him­mels und des Meeres ein ganz beson­deres Licht ver­lei­ht. Obwohl im Som­mer eine durch­schnit­tliche Tem­per­atur von über 25 Grad herrscht, bleibt die Atmo­sphäre auf­grund der starken Nor­dost­winde, der sog. Meltemia, und der Meeres­brise jedoch immer ein biss­chen frisch. Die Meltemia begin­nen auf den Kyk­laden ab Mai in san­fter Form und nehmen erst im Sep­tem­ber wieder ab. Die Winde wehen fast das ganze Jahr über und kom­men gewöhn­lich aus dem Nor­den. Der Nieder­schlag ist ger­ing. Diese kli­ma­tis­chen Bedin­gun­gen ver­lei­hen den Kyk­laden mit ihrem milden Win­ter und der Frische der Meltemia im Som­mer das ganze Jahr über ein schönes Wet­ter und erlauben zu jed­er Jahreszeit eine ide­ale Bekan­ntschaft mit der Natur und ihren Schön­heit­en. Die Inseln der Kyk­laden zeich­nen sich außer­dem durch eine beson­ders inter­es­sante Fau­na aus, die viele endemis­che Arten umfasst, die nur in Griechen­land oder vielle­icht sog­ar nur auf ein­er Insel oder ein­er Fels­enin­sel der Kyk­laden anzutr­e­f­fen ist! Durch den land­wirtschaftlichen Anbau wer­den auf den Kyk­laden die fol­gen­den Grundlebens­mit­tel gewon­nen: Olivenöl, Kartof­feln, Fava-Erb­sen, Tomat­en aus Trock­e­nan­bau und Kapern. Die Fis­che wer­den in Salz ein­gelegt oder auf spezielle Art und Weise getrock­net (haupt­säch­lich auf Paros), damit man sie über den Win­ter lagern kann. Das Fleisch wird zu Würsten und anderen Spezial­itäten wie Sigli­na, Louza oder Apok­ti ver­ar­beit­et. Die Molk­ereipro­duk­te der Kyk­laden sind mit­tler­weile auch jen­seits ihrer regionalen Gren­zen bekan­nt gewor­den.

Kloster Amorgos Hiking Griechenland Wanderreise Griechenland

Amor­gos, eine Insel der Kyk­laden hat spätestens seit dem Film “The Big Blue” von Luc Besson die Aufmerk­samkeit der Welt bekom­men. Ihren einzi­gar­ti­gen Charak­ter bekommt die Insel unter anderem durch die jahrhun­derte alten Wan­der­wege, die bis heute von Naturlieb­habern und Bauern genutzt wer­den. Diese führen Sie auch zu Aus­sicht­spunk­ten, von denen Sie die ganze Schön­heit Amor­gos bewun­dern kön­nen. Im Gebirge stoßen Sie auf kleine Bergdör­fer, wo Tra­di­tion gelebt wird und lokale Pro­duk­te hergestellt wer­den. In diesen Orten ist die Zeit ste­hen geblieben und es herrscht Har­monie zwis­chen den Men­schen und ihrer Umwelt. Bewan­dern Sie Amor­gos indi­vidu­ell oder mit einem Guide und erfahren Sie mehr über regionale Erzeug­nisse, tra­di­tionelle Gerichte und unberührte Land­schaften bei unseren zahlre­ichen Aus­flü­gen.

Griechenland Wanderreise Andros Wandertouren Kykladen Wandern

Andros ist die nördlich­ste Insel der Kyk­laden und unter­schei­det sich stark von den anderen Mit­gliedern der Insel­gruppe. Hier gibt es steinige Küsten, Gebirgszüge und eine üppige Veg­e­ta­tion, die von fließen­den Bächen durch­zo­gen ist. Andors beein­druckt vor allem mit ein­er vielfälti­gen Flo­ra und Fau­na. Auf Ihren Wegen wer­den Sie Kas­tanien, Wal­nüsse, Pla­ta­nen, Eichen, Trauer­wei­den, Pap­peln, Maulbeer -, Korb­wei­den — und Oliven­bäume sehen. Außer­dem gibt es weite Felder von Thymi­an, Krokus und Sal­bei. Aber die teils gepflasterten Routen führen Sie auch zu schö­nen Dör­fern, die inmit­ten der idyl­lis­chen Land­schaft liegen. Bei Ihren Touren stoßen Sie auch auf Aus­grabun­gen von Sied­lun­gen die zum Teil aus der Jung­steinzeit stam­men und Zeu­gen ein­er längst ver­gan­genen Zeit darstellen.

Naxos Wandern Wandern Naxos Wandern Griechenland

Nax­os nimmt vor allem auf­grund sein­er langjähri­gen Geschichte, seinen bedeu­ten­den Denkmälern und seinem pulsieren­den touris­tis­chen Leben unter den Inseln der Kyk­laden eine beson­dere Stel­lung ein. Nax­os ver­fügt über eine reiche Natur mit vie­len sel­te­nen Pflanzen und Tier­arten und eine viel­seit­ige Land­schaft: die bei­den höch­sten Berge der Kyk­laden (Aeus, Koronos), Feucht­biotope an der Küste und in den Bergen, Sand­strände mit Strand­hafer und Zed­ern, Oliven­haine, Täler und in den Bergen großflächige stufen­för­mige Gebi­ete. Unvergesslich wer­den Ihnen auch die regionalen Pro­duk­te in Erin­nerung bleiben.

Inter­essiert?

>  Erstellen Sie hier flex­i­bel  Ihre indi­vidu­elle Wan­der­tour mit Guide & Aus­flü­gen

>  oder erfahren  Sie mehr auf unser­er Infor­ma­tion­s­seite über die Kyk­laden

 

Insel Kreta

Wandern durch Kreta entlang der minoischen Kultur Naturwunder entdecken

Wandern Kreta Aktivreise KretaKre­ta gilt als vielfältig in jed­er Hin­sicht – denn geol­o­gisch betra­chtet ist Kre­ta ein Gebirge, das weit aus dem Meer ragt. So strahlt der Schnee von den höch­sten Bergen noch im Mai in der Sonne, während an Kre­tas Strän­den längst bade­taugliche Tem­per­a­turen herrschen. Hinzu kommt, dass Kre­ta riesen­groß ist — von West nach Ost sind es fast 250km. Die Kreter ver­ste­hen sich zwar auch als Grieche – aber als ganz Beson­dere. Dies lässt sich darauf zurück­führen, dass Kre­ta auf eine sehr lange eigen­ständi­ge Kul­tur zurück­blickt,  länger als das übrige Griechen­land und als der Rest Europas. Ver­mut­lich existierte die minois­che Kul­tur hier schon dreiein­halb Tausend Jahre vor Chris­tus. Spuren davon sind heute noch an vie­len Stellen zu find­en, daneben ist es vor allem die inter­es­sante Land­schaft, die Aus­flüge ins kretis­che Hin­ter­land span­nend machen. Um die Viel­seit­igkeit Kre­tas haut­nah zu erleben und dazu die Land und Leute, sowie vorallem das köstliche kretis­che Essen kennzuler­nen, eignet sich eine Wan­der­reise bestens. Die kretis­che Küche ist keine Fein­schmeck­erküche, aber die Kreter lieben frische Pro­duk­te, wie Gemüse und Fisch. Pro­bieren lässt sich das in kleineren Tav­er­nen.

Inter­essiert?

>  Stellen Sie hier flex­i­bel  Ihre indi­vidu­elle Anfrage mit Guide & Aus­flü­gen 

>  oder erfahren  Sie mehr auf unser­er Infor­ma­tion­s­seite über Kre­ta

Griechenland bietet dem Wanderer eine atemberaubende natürliche Schönheit:

Zauber­hafte Land­schaftspanora­men, ungepflasterte Pfade und malerische griechis­che Bergdör­fer bes­tim­men die Szener­ie. Schlucht­en auf den Inseln und auf dem Fes­t­land, Felsen­grot­ten an mythis­chen Orten, Seen­land­schaften und Bergket­ten, wo die her­abfliessenden Flüsse ein einzi­gar­tiges, ökol­o­gisch intak­tes Land­schafts­bild for­men. Die griechis­chen Wan­der­wege durch faszinierende Natur­land­schaften, bewohnt von gast­fre­undlichen Men­schen, bei einem kalten Getränk, einem Kaf­fee oder auch einem Ouzo in ein­er der tra­di­tionellen Tav­er­nen zu ein­er Plaud­erei immer bere­it.

Wandern Meteora

Unsere seit vie­len Jahren bewährte Koop­er­a­tionspart­ner und Rei­sev­er­anstal­ter aus Deutsch­land und Griechen­land, bieten indi­vidu­elle Wan­der­reisen in den ver­schiede­nen Regio­nen Griechen­lands an, die unsere Gäste mit den Sin­nen erleben und ihre ungewöhn­liche Natür­lichkeit genießen. Und um deren alte, heute noch vorherrschende Tra­di­tio­nen der Men­schen in dieses unter­schiedlichen Regio­nen ken­nen zu ler­nen – ganz ohne Stress und mit Muse. Besteigen Sie in Griechen­land Täler und Berge, wan­dern Sie durch Schlucht­en und über Berg­plateaus, erkun­den Sie tra­di­tionelle Dör­fer und Sie wer­den dabei Flo­ra und Fau­na einzel­ner Natur­land­schaften sowie seine Tra­di­tio­nen und Kul­turen ken­nen ler­nen.

Die Touren kön­nen von erfahre­nen lokalen Führern begleit­et wer­den, welche die Gegend Ihre Heimat nen­nen und große Freude daran haben, Gästen alles Wis­senswerte zu zeigen und gemein­sam mit ihnen zu erkun­den. Hier­für ste­hen Ihnen ein­heimis­che Mitar­beit­er unser­er Gasthäuser mit Rat und Tat zur Seite. Natür­lich auch mit wertvollen Tipps aus erster Hand und nöti­gen Infos für Karten­ma­te­r­i­al. Die Unterkün­fte sind von den Anbi­etern und von uns mit großer Sorgfalt aus­ge­suchte kom­fort­able und fre­undliche Fam­i­lien­ho­tels oder tra­di­tionelle Gäste­häuser.

Wandern am und auf den Olymp

Wandern OlympDie sagen­hafte griechis­che Mytholo­gie machte den Göt­ter­berg Olymp weltweit bekan­nt. Die Wan­der­er unter den Touris­ten bewun­dern jedes Jahr die faszinierende Berghänge, geheimnisvolle Schlucht­en mit tiefen Höhlen und suchen die Begeg­nung mit der Natur und den Men­schen rund um den Olymp. Brechen Sie auf in die Weit­en des Tals vor dem Olymp und die faszinierende Natur am Olymp. Erleben Sie auf leicht­en und mit­telschw­eren Wan­derun­gen die sagenum­wor­bene Berg­welt des majestätis­chen Olymp mit wun­der­baren Aus­blicke auf einen einzi­gar­ti­gen Natur­park.
Kom­binieren Sie Ihren Aufen­thalt mit ein­er Wan­derung und Bergbestei­gung bis zu den Spitzen des Olymps, mit eini­gen Bade­ta­gen an einem der vie­len mod­er­nen Hotels ent­lang der Olymp­is­chen Riv­iera (Bild) an den her­rlich lan­gen Sand­strän­den. Oder mit weit­eren leicht­en Wan­derta­gen an den Hän­gen viel­er Vor­läufer des mythis­chen Olymp. Die Pieria Dör­fer an den Hän­gen sattgrün­er Bergfor­ma­tio­nen des gle­ich­nami­gen Gebirgszuges bieten eine intak­te Natur mit lebendi­gen Tra­di­tio­nen der dort leben­den Men­schen, die sich nahezu auss­chließlich mit Land­wirtschaft beschäfti­gen. Wan­dern Sie auf dem Olymp rund um den Olymp und machen Sie einen Abstech­er zu den welt­berühmten Mete­o­ra-Klöstern. Bewun­dern Sie hier Bauw­erke geschicht­sre­ich­er Klöster am Ende steil­er Felsen und bege­hen Sie einige davon.
Wan­der­er und Genießer möchte ich sehr gerne in die Region Olymp und Olymp­is­che Riv­iera ein­laden, damit sie neben den Aktiv­itäten auch die regionale Kul­turen und ganz beson­ders die regionalen Erzeug­nisse ken­nen ler­nen.

Wandern durch die Vikos Schlucht und den Zagoria Dörfer

Griechenland-ReisenSpek­takulär­er geht es in Griechen­land kaum noch. Unternehmen Sie einige Streifzüge rund um die weltweit tief­ste Schlucht, laut Gui­ness Buch der Reko­rde, und erleben Sie ruhig anmu­tende Dör­fer wie Papin­go oder Mon­oden­dri an den jew­eili­gen Enden dieser atem­ber­auben­den Schlucht. Eine geheimnisvolle, ökol­o­gisch wun­der­schöne Region voller Über­raschun­gen. Enge Gassen zwis­chen typ­is­che, alte Stein­häuser, fan­tastis­che Land­schaften zwis­chen den nah beieinan­der liegen­den Dör­fern inmit­ten tief­grün­er Berghänge sowie Märk­te und Dorf­plätze und weit­ere Natur­wun­der dieser Region, die Ihre Urlaub­serin­nerun­gen für immer prä­gen wer­den. Grandiöse Aus­sicht­en bieten sich dem Wan­der­er, selb­st noch aus seinem Hotelz­im­mer. Wan­dern und erleben Sie rund um Mon­oden­dri über typ­is­che stein­er­nen Brück­en (Bild) die Welt der Zago­ria-Dör­fer in Epirus. Das zweigeteilte Papin­go erwartet Sie nach der Durch­querung der Vikos Schlucht mit regionalen, frischen Erzeug­nis­sen und authen­tis­chen Lebensstil, wo das Rad der Zeit um einige Jahre zurückge­dreht scheint. Wan­dern durch die Vikos Schlucht ist ein High­light und für viele Wan­der­er aus der gesamten Welt ste­ht dieses Ziel ganz oben in deren Wun­schliste.
Ich freue mich, mit meinen Wan­der­touren ein ganz beson­deres Wan­der­erleb­nis für Sie zu buchen.

Auf der Start­seite für weit­ere Griechen­land Reisen find­en Sie noch unsere Reise­pro­duk­te für Run­dreisen, Kreuz­fahrten, Villen und Wan­dern in Griechen­land

Als Reiseagen­tur ver­mit­tel ich diese Reise nach Prü­fung freier Ver­füg­barkeit­en und Preisver­gle­ich an einen der fol­gen­den Rei­sev­er­anstal­ter:
logo_tuiVerTOC VerATK VerFER VerSLR VerMED

Bildquellen: Alpha Mar­ket­ing, Vis­it­greece & FVA Papin­go